LUXURY BRANDS & RETAIL
Ausgezeichnete Idee © QlockTwo (4)

Die typografische Zeitanzeige von QlockTwo gibt es als Wand-, Tisch- und Armbanduhr in vielen verschiedenen Materialien und Farben und mehr als 20 Sprachen.

© QlockTwo (4)

Die typografische Zeitanzeige von QlockTwo gibt es als Wand-, Tisch- und Armbanduhr in vielen verschiedenen Materialien und Farben und mehr als 20 Sprachen.

britta biron 24.05.2019

Ausgezeichnete Idee

QlockTwo, die Uhr, die die Zeit wortwörtlich anzeigt, feiert heuer ihren 10. Geburtstag.

Schwäbisch Gmünd. Bei den meisten Innovationen in der Uhrenbranche handelt es sich um Variationen oder Weiterentwicklungen bereits bekannter Konzepte; zu den seltenen Ausnahmen zählt die deutsche Marke QlockTwo. An deren Beginn stand die simple Frage: Lässt sich Zeit auch anders als mit Zeigern und Ziffern darstellen? Gestellt hatten sich diese Marco Biegert und Andreas Funk, Inhaber einer Werbeagentur und begeistert von Uhren und technischen Tüfteleien.

Ihre Lösung: ein Zifferblatt mit 110 scheinbar willkürlich angeordneten Buchstaben, die, von hinten beleuchtet, die aktuelle Uhrzeit in Worten darstellen.
Mit dem ersten funktionierenden Prototypen, den sie stolz in den Agenturräumlichkeiten aufgehängt hatten, wäre die Sache für die beiden Erfinder eigentlich erledigt gewesen. Aber nachdem die unkonventionelle Uhr bei Mitarbeitern, Kunden und Freunden auf großes Interesse gestoßen war, stellten sie Biegert und Funk auf Designmessen im In- und Ausland vor – mit großem Erfolg.

Moderner Zeitgeist

2009 fiel dann die Entscheidung, von Werbung auf Uhren umzusatteln, und die QlockTwo ging in Serie. Mittlerweile ist die Produktpalette auf fünf Modellreihen – von der 35 x 35mm großen Armbanduhr bis zur 180 x 180 cm großen Wanduhr – und mehr als 20 Sprachversionen – von Deutsch, Englisch und Französisch über Chinesisch und Arabisch bis zu regionalen Dialekten wie Schwäbisch oder Schwyzerdütsch – angewachsen und wird in über 70 Länder weltweit verkauft.
Mit mehr als 20 nationalen und internationalen Designpreisen wurde die typografische Uhr bereits ausgezeichnet. Erst kürzlich hat die Qlocktwo 180 Creator’s Edition Silver & Gold den Red Dot Design Award 2019, ihr Pendant aus gerostetem Stahl den Iconic Award und die Armbanduhren den IF Design Award erhalten.
Anlässlich des 10-Jahres-Jubiläums wurden – neben einigen anderen Neuheiten – für das 45 x 45 cm große Modell, das sowohl als Wand- als auch Tischuhr verwendet werden kann, zehn individuelle, signierte und nummerierte Fronten in aufwendiger Emaille-Malerei gestaltet.
Dabei stand nicht allein der dekorative Aspekt im Fokus, vielmehr ist es auch eine Hommage an die eigene Geschichte und jene des schwäbischen Emailkünstlers Peter May. In dessen ehemaliger Schmuck-Fabrik war schon die Agentur eingemietet, mittlerweile ist das Gebäude Produktionsstätte sowie kreatives und administratives Headquarter von QlockTwo.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL