LUXURY BRANDS & RETAIL
Bugholzmöbel von Ton © Ton (3)
© Ton (3)

Isabella Stein 25.10.2018

Bugholzmöbel von Ton

Design, das den heutigen Ansprüchen an Erscheinungsbild und Funktionalität mehr als gerecht wird.

Bystrice pod Hostýnem. Ein Esszimmerstuhl, der höchsten Sitzkomfort bietet und aufgrund seiner Beschaffenheit es dem Sitzenden ermöglicht, mit Leichtigkeit vom Tisch aufzustehen und bei Bedarf die Stühle einfach platzsparend zusammenzustapeln.

Oder ein elektrischer Lehnstuhl, der nicht nur seine grundsätzlichen, professionellen Anforderungen erfüllt, sondern darüber hinaus auch durch Chic und Eleganz punktet. Der in seiner Funktionalität so durchdacht ist, dass er eine praktikable Handhabung und sichere Bewegung ermöglicht und dennoch stundenlangen Sitzkomfort bietet. Diese Vorzüge eines Möbelstücks finden sich bei Ton mit besonderer Selbstverständlichkeit wieder. Außerordentlicher Komfort, hochwertige Verarbeitung und ansprechendes Design – das sind die Ansprüche, denen das Familienunternehmen aus Tschechien seit jeher gerecht wird.
Die beiden Stühle der neuen Serie Santiago 02 sind nur exemplarisch erwähnt für die besondere Liebe zum Detail und die durchdachte Gestaltung der handgefertigten Produkte aus dem Hause Ton. Santiago ist eine umfangreiche Kollektion für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, geeignet für häusliche und professionelle Pflege.

Große Tradition mit Zukunft

Seit 1861 befindet sich der Unternehmenssitz in Bystritz am Hostein – ein Ort, der von Gründer und Namensgeber Michael Thonet nicht zufällig ausgewählt wurde. Er erkannte die Vorzüge der dort wachsenden Buchenwälder, die nicht nur ausreichend Material für die Herstellungsprozesse boten, sondern auch wesentliche Kosten für Transport oder Arbeitskräfte sparten. Bereits zehn Jahre nach der Gründung wurden hier 300.000 Stück Bugholzmöbel von fast 2.000 Arbeitern gefertigt.
Die gebogenen Möbel entstehen in Bystrice pod Hostýnem noch immer mit denselben technologischen Verfahren wie im Jahr 1861. Das Buchenholz, das für den Prozess der Holzbiegung die besten Eigenschaften hat, wird in den gesättigten Dampf unter der Temperatur um 100 °C reingelegt, anschließend in eine Passform gelegt, in der es gedichtet und mit einer speziellen Bandform gefestigt wird. Dank dieser Vorgehensweise wird die Holzstruktur nicht beschädigt und bleibt auch trotz der Formänderung unglaublich fest. Es sieht einfach aus, aber es ist reine Wissenschaft.

Qualität & Handwerkskunst

Einmal in Form gebracht, werden die Produkte durch Lackieren oder Ölen finalisiert. Gepolstert wird schließ­lich nach Kun­den­wunsch, um in­di­vi­du­el­len Ma­te­ri­al­wün­schen gerecht zu werden. Bei ausgewählten Modellen wird auch mit Ziernägeln ergänzt.
Seit 1953 erfolgt – nach Änderung von Namensbezeichnungen und Eigentumsstrukturen – die Herstellung unter der Marke Ton. Die Mission des Unternehmens ist die Verbindung der einzigartigen Technologie und der sorgfältigen Handarbeit mit den Ideen tschechischer oder ausländischer Designer. Möbel von Ton wurden mit Preisen wie dem Good Design Award, dem Red Dot Design Award, dem ­Interior Innovation Award, dem German Design Award, dem Möbel des Jahres und dem Czech Grand Design ausgezeichnet.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL