LUXURY BRANDS & RETAIL
Ein hochkarätiges Jahresergebnis © Lucara

Der Minenbetreiber Lucara fand 2021 wieder die meisten „großen Brocken”.

© Lucara

Der Minenbetreiber Lucara fand 2021 wieder die meisten „großen Brocken”.

Redaktion 22.04.2022

Ein hochkarätiges Jahresergebnis

ANTWERPEN. Mehr als die Hälfte (55%) der Jahres-Fördermenge von 116 Mio. ct entfiel auf den britischen Minenkonzern De Beers und seinen russischen Gegenspieler Alrosa.

Was die Funde besonders großer und hochwertiger Steine betrifft, die für spektakuläre High Jewellery-Kreationen der großen Schmuckhäuser unerlässlich sind, hat aber der kleine kanadische Minenbetreiber Lucara die Nase vorne.
Unter den insgesamt 369.390 ct, die aus der Karowe-Mine in Botswana geholt wurden, waren 841 Steine mit mehr als 10,8 ct, 39 Exemplare bringen sogar über 100 ct auf die Waage. Zudem durfte man sich noch über ein weiteres besonders Fundstück freuen, einen Fancy Pink mit beeindruckenden 62 ct. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL