LUXURY BRANDS & RETAIL
Elegantes Parkett © Hofburg Vienna

Die Festsäle der ­Hofburg Vienna bieten den perfekten Rahmen für hochkarätige Gala-Events, Messen und Bälle.

© Hofburg Vienna

Die Festsäle der ­Hofburg Vienna bieten den perfekten Rahmen für hochkarätige Gala-Events, Messen und Bälle.

britta biron 18.11.2022

Elegantes Parkett

In der Hofburg Vienna freut man sich über die Buchungslage für die kommende Ballsaison.

Wien. Liebhaber edler Rotweine mussten in den Corona-Jahren 2020 und 2021 zwar nicht auf dem Trockenen sitzen, allerdings auf einen besonderen Event verzichten. Heuer findet die traditionelle Falstaff Rotwein-Gala nach der pandemiebedingten Zwangspause aber zum Glück wieder statt und zwar am 21. November und – wie gewohnt – in der Hofburg Vienna.

Feste für Weinfreunde …

Mehr als 200 österreichische und erstmals auch rund 20 italienische Winzerbetriebe werden dabei die Früchte ihrer Arbeit in Form von über 600 Rotweinen präsentieren. Gut 1.000 Besucher werden erwartet. Die Gäste bekommen nicht nur die Gelegenheit, eine Auswahl aus den besten Rotweinen Österreichs und Italiens zu verkosten, sondern sind auch live dabei, wenn die Elite der Rotwein-Winzer und Sortensieger im imperialen Rahmen ausgezeichnet wird. Ein weiteres Highlight dieses Abends ist die Prämierung der Falstaff-Sieger und die Präsentation des Falstaff Rotweinguides 2023.

… und Tanzwütige

Feine Weine – ob rot, weiß oder prickelnd – sorgen in der ehemaligen Kaiserresidenz auch bei anderen Events für gute Stimmung. Hofburg Vienna-Chefin Alexandra Kaszay freut sich besonders, dass diesen Winter wieder zahlreiche Bälle auf dem Programm stehen: „Derzeit ist die Buchungskalender ähnlich zu der Zeit vor der Pandemie. Trotz bekannter Widrigkeiten sind die Veranstalter im Großen und Ganzen zuversichtlich und blicken relativ optimistisch auf die kommende Saison. Vielleicht wird der eine oder andere Ball aus internen Überlegungen nicht realisiert. Natürlich ist man von den Rahmenbedingungen im Spätherbst und Winter abhängig, aber wir alle hoffen, dass wir nach langer Zeit wieder in den Festsälen die Worte ‚Alles Walzer' hören werden.” Sie weist darauf hin, dass davon nicht nur die feine Location, die Veranstalter und Ballbesucher oder die karitativen Projekte, die unterstützt werden, profitieren, sondern die gesamte Wiener Wirtschaft.

Positive Prognose

Laut Wirtschaftskammer Wien wurden in der Saison 2019/20 520.000 Ballkarten verkauft und rund um die Tanzveranstaltungen ein Gesamtumsatz von 152 Mio. € erzielt. Ein Rekordergebnis, das – so eine kürzlich durchgeführte Umfrage, nach der trotz hoher Inflation und steigender Preise deutlich mehr Wiener als früher einen Ball besuchen wollen – heuer übertroffen werden könnte.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL