LUXURY BRANDS & RETAIL
Farben-prächtig © Keystone/Carl F. Bucherer

Gegen das Grau(en) vor dem Virus oder den drohenden Herbstblues hat Carl F. Bucherer tief in den Farbkasten gegriffen.

© Keystone/Carl F. Bucherer

Gegen das Grau(en) vor dem Virus oder den drohenden Herbstblues hat Carl F. Bucherer tief in den Farbkasten gegriffen.

britta biron 25.09.2020

Farben-prächtig

Carl F. Bucherer treibt es bei seinen diesjährigen Uhrenneuheiten ziemlich bunt.

Luzern. Knallfarben sind in der Haute Horlogerie eher die Ausnahme. Auch das Sortiment der Luzerner Exzellenzmanufaktur Carl F. Bucherer (CFB) zeigt sich üblicherweise in dezent-eleganten Tönen.

„Nach den vergangenen aufreibenden Monaten war es aber aus unserer Sicht an der Zeit, leuch­tende Farben an die Handgelenke von Uhrenliebhabern zu bringen”, erläutert Sascha Moeri, CEO Carl F. Bucherer, den Grund, es zur Abwechslung einmal bunter zu treiben. Vor allem bei den vier neuen Modellen der Patravi-TravelTec-Kollektion, bei denen sich die Designer am Lauf der Jahreszeiten orientiert haben.

Außergewöhnliche Looks …

„Er steht für den unaufhaltsamen Wandel, dem Carl F. Bucherer stets positiv gegenüberstand – selbst in diesem sehr anspruchsvollen Jahr mit all seinen Herausforderungen”, so Moeri.
Im frischen Grün des Frühlings, dem strahlenden Gelb der Sommersonne, dem satten Orange herbstlicher Blätter oder dem eisigen Blau des Winters präsentiert sich sowohl das Zifferblatt als auch das Kautschukarmband. Im Gehäuse aus Edelstahl tickt das patentierte Automatikkaliber CFB 1901, das eine Chronografenfunktion mit einem raffinierten Zeitzonenmechanismus kombiniert, der die Zeit für drei verschiedene Zonen gleichzeitig anzeigen kann – praktisch nicht nur für Weltenbummler, deren Aktionsradius durch die Pandemie eingeschränkt ist, sondern auch für die Onlinekommunikation rund um den Globus.

… für sie und ihn

Man darf gespannt sein, wie der Bucherer-Kunde auf die ungewohnten Farben reagiert. Erfahrungsgemäß wenig Berührungsängste mit bunten Uhren hat die weibliche Klientel und für die bietet man die neue Manero AutoDate Love, die in Zusammenarbeit mit der chinesischen Schauspielerin und Markenbotschafterin Li Bingbing entstanden ist.
Die Kollektion umfasst insgesamt neun Modelle in drei Zifferblattversionen – roter Lack mit Goldstaub, petrolfarbener Lack im Sonnenschliff und weißes Perlmutt. Bei den Gehäusen stehen 18karätiges Gold mit Diamantlünette (nur für die rote Version), Bicolor oder Edelstahl sowie Edelstahl mit Diamanten (nur für das Modell mit Perlmutt-Zifferblatt) zur Wahl.
Das Logo von Li Bing­bings Umweltschutz-Stiftung L.O.V.E. Responsible Life lieferte die Vorlage für das filigrane Blattmotiv, mit dem das Zifferblatt der kleinen Sekunde verziert ist.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL