LUXURY BRANDS & RETAIL
Festlicher Jahreswechsel © Hofburg Vienna (2)

Erst kürzlich fand das erste Shooting für den „Silvesterball Style Guide” in den prunkvollen Räumlichkeiten der Hofburg Vienna statt.

© Hofburg Vienna (2)

Erst kürzlich fand das erste Shooting für den „Silvesterball Style Guide” in den prunkvollen Räumlichkeiten der Hofburg Vienna statt.

britta biron 28.09.2018

Festlicher Jahreswechsel

Unter dem Motto „Time for Happiness” präsentiert sich der diesjährige Silvesterball in der Wiener Hofburg besonders opulent.

Wien. Bis zum Jahreswechsel sind es zwar noch 95 Tage, aber es ist bereits höchste Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, wie man diese symbolträchtige Nacht verbringen wird. Zu den Topevents zählt dabei sicher der Silvesterball in der Wiener Hofburg. Er bietet nicht nur durch die geschichtsträchtige Location einen besonderen Rahmen, sondern verzaubert Jahr für Jahr seine Besucher auch mit außergewöhnlicher Ausstattung und einem erstklassigen Musik- und Unterhaltungsprogramm.

„Auch dieses Jahr werden wir wieder mit einer Fülle an neuen innovativen Ideen überraschen”, sagt Hofburg-Direktorin Alexandra Kaszay. Zu viel davon möchte sie natürlich derzeit noch nicht verraten, um den Wow-Effekt für die Ballbesucher nicht zu schmälern, aber das Thema des Abends, immerhin ein wichtiger Faktor vor allem für das Styling der weiblichen Ballbesucher, braucht kein Geheimnis zu bleiben.
Es heißt„Time for Happiness” und die Inspiration stammt von der opulenten Festszene in Verdis Oper „La Traviata”.
„Nach einer Phase der Schlichtheit und des Pragmatismus beobachten wir derzeit wieder den internationalen Trend zurück zur Opulenz”, erläutert die Hofburg-Chefin.
Zum üppig-bunten Blumenschmuck und der farbenprächtigen Ausstattung der Räume sowie des künstlerischen Programms dürfen auch die Ballroben besonders extravagant sein. Besonders exquisite Beispiele dafür zeigt der „Hofburg Silvesterball Style Guide” mit Kreationen von mehr 20 Mode-Wien-Couturiers. Das Styling für die passenden Frisuren stammt vom bekannten Wiener Innenstadt-Salon Ossig hairstyle & beauty.

Erfolgreiche Kooperation

Komplettiert wird der festliche Look mit Make-up und Parfüm; Kooperationspartner ist hier die französische Nobelmarke Guerlain.
„Guerlain ist das Synonym für geschmackvolle und luxuriöse Schönheitsprodukte und stellt jedes Jahr einen neuen Duft als ­edle Damenspende zur Verfügung”, weist Kaszay auf das Präsent hin, das ab ein Uhr morgens für einen wirklich duften Jahresbeginn sorgt. „Der Miniaturflakon ist bei unseren Ballbesuchern schon ein begehrtes Sammelobjekt.”
Maria Rudel, Public Relations-Managerin von Guerlain Öster­reich, hat dafür das heuer gelaunchte Mon Guerlain Florale ausgewählt – ein, wie die Nachfrage zeigt, beliebter Duft, der sowohl perfekt zum Ball-Motto passt als auch dem aktuellen Trend zu blumigen Nuancen entspricht.
Rudel ist allerdings überzeugt, dass für die Wahl des Dufts weniger wichtig ist, was gerade up-to-date ist: „Letztendlich entscheidet jeder für sich selbst, welchen Duft er zu seinem persönlichen macht. Ein Parfum spiegelt die Farbe der Seele wider, ein Gefühl, das mit dem individuellen Wesen verschmilzt. Ein Duft soll wunschlos glücklich machen und die feinsten Nuancen der Persönlichkeit aufgreifen, seine Trägerin einzigartig und unvergleichlich machen – vollkommen egal, wo und zu welchem Anlass.”
Das Make-up darf, ebenfalls wie die Garderobe, am Ball natürlich deutlich auffälliger sein, als im Alltag.
Vor der Generalprobe werden die Debütantinnen auch heuer wieder von Guerlain gestylt und erhalten als Geschenk ein chices Schminktäschchen mit allen notwendigen Utensilien. Im Detail sind das: Die Lidschattenpalette „Après l’ Ondée” mit fünf perfekt aufeinander abgestimmten Blau- und Rosé-Nuancen, die Cils d’Enfer Mascara in intensivem Schwarz, das Blush Rose aux Joues in „Peach Party” und der Intense Liquid Matte Lipstick in der Farbe „N°M41 Appealing Orange”.

Tickets & Infos

Eintrittskarten gibt es auf www.hofburgsilvesterball.com. Die Bandbreite reicht dabei vom Grand Ticket inkl. viergängigem Galadinner ab 490 € pro Person bis zur Flanierkarte um 165 € und dem Studententicket um 70 €.
Auf dem Onlineportal findet man auch detaillierte Infos zum abwechslungsreichen und hochwertigen kulinarischen, musikalischen und künstlerischen Rahmenprogramm, mit dem die Gäs­te in der Silvesternacht verwöhnt werden.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL