LUXURY BRANDS & RETAIL
Führungs-Duo © Faber-Castell

Thomas Pfister (l.) und Constantin Neubeck bilden die neue Doppelspitze.

© Faber-Castell

Thomas Pfister (l.) und Constantin Neubeck bilden die neue Doppelspitze.

britta biron 23.03.2018

Führungs-Duo

Thomas Pfister und Constantin Neubeck leiten jetzt Faber-Castell Austria.

Wien. Die Faber-Castell Austria GmbH steht seit Anfang des Jahres unter einer neuen Geschäftsführung.

Thomas Pfister ist für die Bereiche Marketing & Vertrieb zuständig und ein „alter Hase” in der Papier-, Büro- und Schreibwaren-Branche. 1990 hatte er bei Pelikan Schweiz angeheuert und sechs Jahre später das Unternehmen bereits als Geschäftsführer geleitet. Im Jahr 2000 hat er diesen Posten auch bei der Pelikan Faber-Castell Schweiz AG übernommen. Nachdem 2009 die Faber-Castell Schweiz AG als eigenständiges Unternehmen gegründet wurde, verblieb Pfister im Faber-Castell-Konzern. Seither ist er erfolgreich für die schweizerische Tochter tätig.

Geballtes Know-how

„Wir erwecken Emotionen mit schönen Schreibgeräten, die neben ihrem praktischen Nutzen gleichzeitig Freude bereiten”, erklärt er seine Begeisterung für analoge Schreibgeräte, die auch nach fast 30 Jahren nicht nachgelassen hat.
Für Constantin Neubeck, den neuen Geschäftsführer für Finanzen und Administration, sind Schreibgeräte ebenfalls nichts Neues: Seine Karriere hat der 41-Jährige zwar im Bankwesen gestartet und war von 2003 bis 2012 in der Automobilzulieferbranche tätig, zuletzt als Leiter des Rechnungswesens, bevor er 2013 als kaufmännischer Leiter Europa zu Faber-Castell kam und zwei Jahre später in die Führungsriege der Österreich-Tochter wechselte.
„Österreich ist ein wichtiger Markt und hat immer schon einen hohen Stellenwert im Unternehmen innegehabt. Ich freue mich auf die Fortsetzung der Aufgabe in Österreich und das Ziel, auch diese Tochter weiterhin als erfolgreiche Gesellschaft innerhalb der Gruppe zu etablieren”, sagt er.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema