LUXURY BRANDS & RETAIL
Jahrhundert-Legende © Chanel (4)

Highlight der Geburtstagskollektion ist das 55,55-Collier; im Gegensatz zu allen anderen Stücken ist es aber unverkäuflich.

© Chanel (4)

Highlight der Geburtstagskollektion ist das 55,55-Collier; im Gegensatz zu allen anderen Stücken ist es aber unverkäuflich.

britta biron 18.06.2021

Jahrhundert-Legende

Chanel legt zum 100. Geburtstag seines legendären No. 5 hochkarätige Schmuckstücke auf.

Paris. Ein Schmuckstück als Geschenk zu einem besonderen Anlass ist durchaus üblich. Insofern ist es nicht überraschend, dass Chanel anlässlich des 100. Geburtstags seines legendären Parfüms No. 5 Schmuckstücke geschaffen hat. Abgesehen von diesem Jubiläum spielt Schmuck in der Geschichte der französischen Luxusmarke eine mindestens ebenso wichtige Rolle wie die Düfte.

Einerseits gilt Gabrielle Chanel zu Recht als Erfinderin des Modeschmucks und brach durch ihren persönlichen Stil – legendär ihre mehrreihigen Perlenketten, kombiniert mit üppigen Broschen und opulenten Armreifen – ein für alle Mal die bis dahin geltende Regel, dass Echt- und Modeschmuck niemals zusammen getragen werden dürfen. Andererseits setzte sie 1932 mit dem avantgardistischen Design der Platin- und Diamant-Kollektion „Bijoux de Diamants” auch neue Impulse für die Gestaltung von Echtschmuck – nicht nur für die eigene Marke bis heute, sondern für die Juweliersbranche generell.

Schmuck, Duft und Mode

Diese enge Verbindung von Schmuck und Mode wollte Patrice Leguéreau, Kreativchef der Schmucksparte von Chanel, auch mit den Geburtstags-Kreationen für Chanel No.5 zum Ausdruck bringen.
Die Eternal N°5-Serie, die aus Ring, wandelbaren Ohrringen sowie zwei zarten Colliers besteht und bereits jetzt erhältlich ist, erinnert mit der Fünf als zentralem Designelement an Modeschmuck, aber natürlich wurden 18karätiges Gold und echte Diamanten verarbeitet
Im Juli wird dann die 123 Stücke umfassende Haute Joaillerie Collection N°5 gelauncht, für die sowohl die verschiedenen Ingredienzien als auch der Flakon als Inspirationsquellen dienten. „Ein ungewöhnlicher Zugang”, gibt Leguéreau zu. Ebenso unkonventionell war die Kreation des Highlights der Serie, des 55.55-Colliers, das eine hochkarätige Interpretation des Flakons ist. „Beim Schliff des Rohdiamanten war nicht wichtig, einen möglichst großen Stein zu erhalten, sondern einen lupenreinen im perfekten Smaragd-Schliff mit exakt 55,55 Karat.” Begleitet wird das Juwel von mehr als 150 weiteren Diamanten in verschiedenen Formen.
Gedanken über die Summe, die auf dem Preisschild einer so außergewöhnlichen Preziose stehen könnte, brauchen sich aber auch ausgesprochen zahlungskräftige Schmuckliebhaberinnen nicht zu machen. Denn anders als die restlichen 122 Schmuckstücke der Collection N°5 wird das 55,55-Collier nicht in den Handel kommen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL