LUXURY BRANDS & RETAIL
Neue Nobeladresse für Zuckergoscherln © Hotel Sacher

Angebot und Ambiente des neuen Sacher Eck sind edel und sehr geschmackvoll.

© Hotel Sacher

Angebot und Ambiente des neuen Sacher Eck sind edel und sehr geschmackvoll.

Redaktion 23.03.2018

Neue Nobeladresse für Zuckergoscherln

Höchster Genuss Mit dem Sacher Eck hat die Wiener Konditoreikultur ein exquisites Aushängeschild erhalten

Wien. Wien ist nicht nur bekannt für Schmäh und Gemütlichkeit, Kunst und Kultur, sondern besonders auch für seine Kulinarik. Süßes spielt dabei ein wichtige Rolle, allen voran die Sachertorte. Bei Gästen und Einheimischen gleichermaßen beliebt, hat das Hotel Sacher für seine Kultmehlspeise und die vielen anderen süßen Köstlichkeiten ein neues Lokal geschaffen.

Edles Retro-Flair

Das Sacher Eck liegt direkt neben dem Nobelhotel an der Ecke zur Kärntnerstraße – daher auch der Name – und erstreckt sich über zwei Etagen. Bei der Einrichtung hat man bewusst auf Nostalgie und imperialen Charme gesetzt und bietet den Gästen mit üppigen, roten Plüsch, funkelnden Kristallleuchtern, glänzendem Messing und historischen Gemälden ein wirklich prunkvolles Ambiente.
Serviert werden neben der Sachertorte auch herzhafte Schmankerl, Frühstückskreationen und Klassiker.
Im Erdgeschoß ist auch die neue Sacher Confiserie mit einer Schaubäckerei untergebracht, in der es neben der berühmten Torte in verschiedenen Größen noch viele weitere exklusive Original Sacher-Produkte gibt. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL