MARKETING & MEDIA
14- bis 29-Jährige stehen auf online © Panthermedia.net/Lev Dolgachov

Online, mobilTeens & Twens nutzen Bewegtbild bevorzugt online und auf ihrem Smartphone.

© Panthermedia.net/Lev Dolgachov

Online, mobilTeens & Twens nutzen Bewegtbild bevorzugt online und auf ihrem Smartphone.

Redaktion 31.05.2019

14- bis 29-Jährige stehen auf online

Junge Nutzer sehen Bewegtbild am liebsten online – live, on Demand oder als Download.

WIEN. Während in der Gesamtbevölkerung die Nutzung von Bewegtbild in Form von Videos oder on Demand-TV mit 29,5% Reichweite relativ überschaubar ist, nutzen junge Zielgruppen diese Angebote besonders intensiv, zeigt die aktuelle Bewegtbildstudie.

Online-Videos, die über Streamingdienste wie YouTube und Netflix oder über Social Media-Plattformen wie Facebook und WhatsApp konsumiert werden, erzielen bei den 14- bis 29-Jährigen eine Tagesreichweite von 54,6% und liegen damit in der Nutzung vor klassischem linearen TV (51,6%). Dieser Wert ist fast doppelt so hoch wie jener der Gesamtbevölkerung (29,5%).
Ähnlich verhält es sich bei der Nutzung von Livestreams und on Demand-TV. Livestreams nutzen 8,5% der Jungen (4,5% 14plus) und on Demand konsumieren 12,0% der 14- bis 29-Jährigen (6,6% 14plus). Interessanterweise zeigt sich dieses Verhältnis mit 7,4% zu 3,5% auch bei gekauften Inhalten und DVDs. In Summe ist die Bewegtbildnutzung in der Gesamtbevölkerung 87,1% und bei jungen Zielgruppen (91,0%) annähernd gleich hoch. Während in der Gesamtbevölkerung der Online-Anteil in der Bewegtbildnutzung nur bei 13% liegt, macht er bei 14- bis 29-Jährigen 36% aus. Am beliebtesten sind bei jungen Nutzern YouTube (11,8%) und Netflix (10,2%); Facebook und WhatsApp rangieren mit 1% bzw. 0,9% im marginalen Bereich.
Am Smartphone sehen mittlerweile 87% aller Nutzer Bewegtbild – besonders gern Online-Videos und Livestream-TV.
Damit ist das smarte Mobiltelefon auf Augenhöhe mit dem TV-Gerät (88%).
Auf den Rängen folgen Notebook (69%), und – ex aequo – Stand-PC und Tablet, die jeweils 45% nutzen. Der beliebte Messenger-Dienst WhatsApp wird von 79% der Gesamtbevölkerung genutzt, Facebook von 58% und 31%.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL