MARKETING & MEDIA
22 Jahre Jugendmedien © Raimo Rudi Rumpler
© Raimo Rudi Rumpler

Redaktion 29.06.2018

22 Jahre Jugendmedien

Seit 1996 gründet Young Enterprises Media regelmäßig neue Medien bzw. nimmt diese in die Vermarktung auf.

WIEN. Wer kennt die Medien, nennt die Namen? Als erster Schulwerber Österreichs hat Young Enterprises 1996 das Schulplakat vermarktet, schon ein Jahr später kam das Uniplakat hinzu.

Gesamthafte Jugendansprache
Dann folgten u.a. das Jugendmagazin Skip class (1998), Free- und Schoolcards (2001), Schulhefte (2004) die Gründung des VAMÖ (später VAMP) mit Branchenkollegen aus dem Ambient Media-Bereich, Bäderwerbung (2009), Schoolapp (2011), die Gründung des Verbands iYSMA mit Europäischen Branchenkollegen (2012) sowie Lehrlingsportal.at (2014) und die Familienplattform Sunnyfamily.at (2015).

„Wir unterscheiden zwischen Netzwerkmedien mit Basisvertrag und individuellen Möglichkeiten”, erklärt Geschäftsführer Stefan Siegl im Gespräch mit medianet. „Dazu kommen starke Websiten; über das Lehrlingsportal beispielsweise kann man Jugendliche ansprechen, die das erste Konto benötigen, das Thema Wohnen hineinbringen oder auch Stellen ausschreiben.”

Wesentlich für Young Enterprises ist auch das eigene Logistikcenter „unter” der alten WU in der Althanstraße. „Für das Donauinselfest haben wir für einen Getränkehersteller 17 Paletten mit rund 40.000 Produkten gemanagt.” (cr/pj)

www.youngenterprises.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL