MARKETING & MEDIA
4Gamechangers expandiert © Bernhard Eder

Vernetzt Markus Breiten­ecker, Geschäftsführer ProSiebenSat.1 Puls 4, setzt mit seinem Team beim 4Gamechangers Festival 2019 auf die Vernetzung zweier Kontinente.

© Bernhard Eder

Vernetzt Markus Breiten­ecker, Geschäftsführer ProSiebenSat.1 Puls 4, setzt mit seinem Team beim 4Gamechangers Festival 2019 auf die Vernetzung zweier Kontinente.

Redaktion 07.09.2018

4Gamechangers expandiert

Das Festival wird im kommenden Jahr mit der Vision „Europe meets Asia” stattfinden und hat sein Programm danach ausgerichtet.

WIEN. Das 4Gamechangers Festival geht 2019 in die bereits vierte Runde und will größer, vernetzter und globaler werden.

Für das Jahr 2019 verfolgt man die Vision „Europe meets Asia” und lädt asiatische Top-Entscheider, Gründer, Investoren, Meinungsträger aus Wirtschaft, Politik und der digitalen Welt von 9. bis 11. April in die Marxhalle in Wien. Hier sollen sie auf europäische CEOs, ­Investoren, Wirtschaftstreibende, Start-ups sowie das Publikum des 4Gamechangers Festival treffen.
„Ich bin stolz auf unseren Weg, wie wir gemeinsam die 4Gamechangers-Vision verfolgen und weiterentwickeln. Das Motto ‚Europe meets Asia' für 2019 verknüpft zwei Kontinente, beide auf ihre Weise innovativ, visionär und erfolgreich, und doch könnten beide nicht unterschiedlicher sein. Zeitgleich bringen wir Europa ins Spiel im globalen Wettbewerb zwischen Amerika und Asien”, so Markus Breitenecker, Geschäftsführer ProSiebenSat.1 Puls 4.

Zusammenkunft

Am ersten Tag des Festivals dreht sich alles um Start-ups und wird unter dem Titel „Austria as a door opener to CEE & Asia” stattfinden. Angesprochen werden an diesem Tag vor allem Entrepreneure, internationale und nationale Speaker, Start-ups, Supporting Institutions, Business Angels, Investoren und Unternehmer. Der erste Tag soll eine Zusammenkunft der Start-up-Szene sein, mit unter anderem Keynote-Speeches, Panels und Sessions zu Trending Topics sowie die bekannten Pitching Sessions.

Tag zwei findet unter dem Motto „Teach and study the generation Z / listen and learn from Asia” statt und richtet sich an Influencer, Young Speakers und die Generation Z. Man will sich der Frage widmen, was junge Gamechanger Europas von ihren asiatischen Pendants lernen und umgekehrt.
Der dritte Festival-Tag richtet sich an Gamechanger aller Alters- und Zielgruppen, Start-ups, Unternehmer, Stakeholder aus Wirtschaft, Industrie und Politik wie auch aus der Kunst-, Medien- und Entertainmentbranche und gipfelt in der großen „4Gamechangers Awardshow 2019”.
Auch im kommenden Jahr wird der Entertainment Court Exhibitions von Corporates, Start-ups, Designern und digitalen Innovationen zum Angreifen und Testen präsentieren. Täglich werden bis zu fünf Live-Acts, Comedians und DJ-Actions zu sehen sein. „Das 4Gamechangers Festival ist die ganz große Bühne für digitale Entwicklungen, Start-ups und Gamechanger. Mit dem neuen Motto erweitert 4Gamechangers das Blickfeld, und wir freuen uns auf viele neue, spannende Impulse aus dem nahen und fernen Osten”, sagt Nina Kaiser, Co-Founderin des Festivals.

Jetzt auch im TV

Seit dieser Woche gibt es auf Puls 4 den wöchentlichen Vorboten zum 4Gamechangers Festival 2019 zu sehen. Unter dem Titel „4Gamechangers TV” werden Wirtschafts-, Technologie-, und Innovationsthemen beleuchtet. Die Sendungsverantwortung trägt Gundula Geiginger, und produziert wird gemeinsam mit TV Salon. Die Moderation hat Isabelle Richtar inne; sie bittet namhafte Persönlichkeiten aus heimischen und internationalen Unternehmen zum Talk – immer mittwochs um 23:45 Uhr direkt nach „Pro und Contra” auf Puls 4. (gs)

Weitere Informationen rund um das 4Gamechangers ­Festival 2019 finden sich online unter:
https://4gamechangers.io/

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema