MARKETING & MEDIA
Accent Yourself – Babbel startet neue globale Kampagne
Redaktion 14.01.2020

Accent Yourself – Babbel startet neue globale Kampagne

TV-Spot des Sprachlern-Marktführers ermutigt Sprachlernende zur Imperfektion.

BERLIN. Babbel, die App mit der jeder eine neue Sprache lernen kann, geht im Jänner 2020 mit einer neuen globalen Kampagne an den Start. Ein in Zusammenarbeit mit der schwedischen Agentur Forsman & Bodenfors realisierter TV-Spot stellt die Diversität der Sprachlernenden und ihren Lernerfahrungen in den Mittelpunkt. Diversität ist auf vielen Ebenen mit dem Lernen einer Sprache verbunden und folglich ein Brand-Value von Babbel. Mit dem Spot „Accent Yourself“ wird der jeweilige Akzent der Lernenden vom Stigma zur Auszeichnung. Er dient als Metapher: Imperfektion ist kein Zeichen von Schwäche, sondern ein Beweis für den Mut, eine neue Sprache anzupacken und sich zu seiner Herkunft zu bekennen.

„Die Kampagne feiert all die tollen Akzente der Welt. Sie feiert die Sprachlerner“, sagt Sylvain Lierre, Director Brand bei Babbel. „Wir ermutigen Menschen dazu, eine neue Sprache zu lernen. Sie sollen sie anwenden. Sie sollen Fehler machen und gleichzeitig jeden Erfolg feiern. Es geht darum, Hürden abzubauen und Mut zu machen, denn Verständigung zwischen Menschen und verschiedenen Kulturen ist etwas Wundervolles und nichts, vor dem, man Angst haben muss.“

„Accent Yourself“ wird neben dem TV-Spot auf allen Marketing- und Kommunikations-Kanälen gespielt. Die Kampagne läuft global in allen Babbel-Märkten im ersten Halbjahr 2020. (red)

Credits
Advertising Agency: Forsman & Bodenfors
Production Agency: Blink
Film Directors: Truman & Cooper

Babbel
Brand Manager: Pauline Laggoun
Creative Director: Danna Blum

Über Babbel
Babbel, die weltweit erfolgreichste Sprachlern-App, hilft Menschen dabei, eine neue Sprache schnell zu sprechen. Ganze 73 Prozent der befragten Kunden trauen sich zu, schon ein einfaches Gespräch zu führen, nachdem sie nur fünf Stunden mit Babbel gelernt haben.

2016 kürte das Fast Company Magazine Babbel zur weltweiten Nummer eins der innovativsten Firmen des Bildungsbereiches. Auf der Basis von sieben Ausgangssprachen können Kunden zwischen 14 verschiedenen Lernsprachen wählen. Ob im Web oder unterwegs mit den Mobil-Apps für iOS und Android passt Babbel in jeden Alltag. Die kurzen Lektionen orientieren sich stets an nützlichen Themen. Grammatik, Vokabular und Aussprache werden gemeinsam trainiert. Spielerische Elemente sorgen dafür, dass die Nutzer motiviert bleiben, um ihre Ziele zu erreichen. So lernen sie durchschnittlich weit länger als zwölf Monate mit Babbel. Das Babbel-Didaktik-Team aus über 150 Sprachwissenschaftlern und Lehrern erstellt jeden Kurs spezifisch für die jeweilige Sprachkombination.

Babbel wurde 2007 von Markus Witte (Chief Executive Officer) und Thomas Holl (Chief Technical Officer) gegründet. Heute besteht das Team aus mehr als 750 Mitarbeitern aus über 50 Ländern an den Standorten Berlin und New York. Ganz ohne Werbung und mit einem transparenten Abomodell richtet sich Babbel an Einzelkunden. Seit 2017 gibt es auch ein Extra-Angebot für Geschäftskunden.

Mehr Informationen unter de.babbel.com

 

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL