MARKETING & MEDIA
Agentur-Doppel sichert sich Palmers-Etat © Palmers

Ralph Hofmann (Director Marketing & Sales Palmers), Eva Nguyen (Senior Account Director vorauerfriends), Markus Seiringer (Geschäftsführer vorauerfriends), Daniela Gruber (Senior Marketing Managerin Palmers), Christian Gstöttner (Geschäftsführer Obscura),

© Palmers

Ralph Hofmann (Director Marketing & Sales Palmers), Eva Nguyen (Senior Account Director vorauerfriends), Markus Seiringer (Geschäftsführer vorauerfriends), Daniela Gruber (Senior Marketing Managerin Palmers), Christian Gstöttner (Geschäftsführer Obscura),

Redaktion 02.05.2022

Agentur-Doppel sichert sich Palmers-Etat

Unter dem Claim „Fühlen wir“ zelebriert die Kultmarke Palmers nicht nur ihre neue Markenausrichtung, sondern auch den Startschuss der Zusammenarbeit mit Obscura und vorauerfriends.

WIEN. Mit 1. Mai 2022 startet Palmers in eine neue Markenära. Begleitet wird das heimische Traditionswäscheunternehmen dabei von gleich zwei namhaften Agenturen: Im Rahmen eines mehrstufigen Pitchverfahrens gingen Obscura und vorauerfriends gemeinsam als Customized Agency ins Rennen und konnten sich dabei gegen zahlreiche Mitbewerber durchsetzen. Den Startschuss der Zusammenarbeit bildet die brandneue, hybride Bademodenkampagne, die ebenso ab Anfang Mai Präsenz zeigen wird. Ralph Hofmann, Director Marketing & Sales, Palmers, über die kreative Neuausrichtung: „In der Post-Corona-Welt ist es unsere Pflicht als Marktführer, den aktuellen Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden. Darauf reagieren wir mit unserer neuen Kampagne und stellen das Wohlfühlen und das Gemeinschaftsgefühl in den Mittelpunkt unserer Kommunikation. Nur gemeinsam sind wir als Gesellschaft in der Lage, sämtliche Herausforderungen zu meistern.“

Starkes Agentur-Doppel sichert sich Palmers-Etat
Die beiden Agenturen sind erfreut, den begehrten Etat für sich beansprucht zu haben. „Als Customized Agency werden wir den aktuellen Anforderungen von Palmers, aber auch den zukünftigen Entwicklungen in der digitalen Transformation bestmöglich gerecht“, erklärt Markus Seiringer, Geschäftsführer von vorauerfriends. Eva Nguyen, Senior Account Director bei vorauerfriends, zeigt sich ebenso stolz und sagt: „Als Bindeglied zwischen unserer Agentur und Palmers freue ich mich auf die spannende Herausforderung, die Markenwerte der Kultmarke auf einer starken, emotionalen Ebene zu kommunizieren.“

"Das Beste aus zwei Agenturen"
Mit Obscura und vorauerfriends trifft hochprofessionelle In-House-Filmproduktion auf geballte Digitalexpertise. „Zusätzlich gibt es ein agenturübergreifendes Team, das sich gemeinsam um Strategie, Konzept und Markenführung kümmert. Palmers profitiert somit vom Besten aus zwei Agenturen mit dem Ablauf einer agilen Agenturbeziehung“, erklärt Obscura-Geschäftsführer Christian Gstöttner. Interdisziplinär und abteilungsübergreifend hat sich auch der Pitch-Prozess gestaltet, wie Daniela Gruber, Senior Marketing Managerin bei Palmers, berichtet: „Beide Agenturen haben im Rahmen des Auswahlverfahrens bewiesen, dass sie uns als Kunden auf sämtlichen Ebenen verstanden haben. Die neue Markenausrichtung macht das Trendpotenzial einer Traditionsmarke erlebbar und macht uns einmal mehr stolz, für Palmers zu arbeiten.“

Bedürfnisse der Kunden im Fokus
Angesprochen auf den neuen Claim „Fühlen wir“, erklärt Lisa Reisenberger, Head of Marketing bei Palmers: „Palmers berührt, von Generation zu Generation. Denn die österreichische Traditionsmarke kennt jeder – von Kindheit an. Von grün schillernden Palmers-Momenten bis hin zu Plakatkampagnen mit Kultstatus – diese unvergesslichen Momente machen Palmers zu mehr als einer Marke, sondern zu einem Gefühl, das wir tragen. In uns und an uns. Aus diesem Grund haben wir eine neue Kommunikationsplattform geschaffen, die ebendiese Momente authentisch und unverkrampft in den Mittelpunkt rückt. Obscura und vorauerfriends ist genau das eindrucksvoll gelungen – so freuen wir uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Lisa Reisenberger konstatiert abschließend: „Um weiterhin erfolgreich zu sein, definieren wir uns laufend neu und nehmen gezielt Veränderungen in der Kommunikation vor. Diese muss die Sprache der jüngeren Zielgruppe ebenso sprechen wie jene unserer Stammkunden und Mitarbeiter. Dafür stehen wir. Wir freuen uns, dieses Versprechen künftig gemeinsam mit Obscura und vorauerfriends kreativ in den Mittelpunkt zu rücken.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL