MARKETING & MEDIA
AKM: Mehr Umsatz & neuer Präsident © AKM/Eva Kelety

Peter Vieweger, neuer Präsident der AKM, und Gernot Graninger, Generaldirektor AKM.

© AKM/Eva Kelety

Peter Vieweger, neuer Präsident der AKM, und Gernot Graninger, Generaldirektor AKM.

Redaktion 22.06.2018

AKM: Mehr Umsatz & neuer Präsident

MEHRWERT. Die Verwertungsgesellschaft AKM vermeldet Steigerungen in allen relevanten Geschäftsbereichen. Die Umsatzerlöse gesamt sind auf 113 Mio. Euro gestiegen und liegen +4,9 Prozent über dem Vorjahr. Erfreuliche Nachrichten gibts auch für Tantiemenbezieher: Die Ansprüche beliefen sich im Berichtsjahr auf 98,3 Mio. Euro. Sie lagen damit um 3,9 Mio. Euro (+4,2 Prozent) über dem Vorjahreswert.

Die AKM zahlt trotz der Veränderung des Marktes und des Nutzerverhaltens die Rekordsumme von 98,3 Mio. Euro an ihre Bezugsberechtigten aus und hält den Spesensatz auf niedrigem Niveau. Im internationalen Vergleich ist man damit weiterhin die effizienteste Verwertungsgesellschaft für musikalisches Urheberrecht.
Auch in der Führungsebene gibt es News: Peter Vieweger, seit 2004 Vorstandsmitglied und seit 2013 Vizepräsident, wurde von der Mitgliederhauptversammlung als neuer Präsident der AKM gewählt und wird in dieser Rolle zumindest bis zur ordentlichen Neuwahl im Jahr 2020 tätig sein. „Die AKM und die ihr zugrundeliegende Idee der Verwertungsgesellschaft liegt mir sehr am Herzen. Ich werde meine Funktion als Präsident dazu nutzen, gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen und der Geschäftsleitung neue Impulse zu setzen und sicherzustellen, dass wir weiterhin eine erfolgreiche AKM mit einem erfolgreichen Repertoire haben”, sagt Vieweger über seine Pläne als AKM-Präsident.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema