MARKETING & MEDIA
Austrian Event Award © leadersnet.at

Die ExpertenBernhard Gily, Claudia Göhnermeier, Walter und Thomas Ilk, Peter Jungreith­mair, Herwig Straka, Paul Leitenmüller.

© leadersnet.at

Die ExpertenBernhard Gily, Claudia Göhnermeier, Walter und Thomas Ilk, Peter Jungreith­mair, Herwig Straka, Paul Leitenmüller.

Redaktion 10.11.2017

Austrian Event Award

Auch heuer war die Qualität der Einreichungen zum Austrian Event Award außergewöhnlich hoch, so die Jury.

WIEN. „Die Jurysitzung war dieses Jahr jedenfalls äußerst spannend. Die Qualität der eingereichten Projekte war sehr hoch, daher gab es durchaus angeregte Diskussionen bezüglich der Vergabe Gold, Silber, Bronze. Manche Einreichungen am undankbaren vierten Platz wären in anderen Jahren mit diesen Events wahrscheinlich Preisträger gewesen. Jedenfalls freue ich mich als Veranstalter, dass es angesichts dieser hohen Qualität wirklich eindrucksvolle Siegerprojekte gibt”, sagt Walter Ilk, der mit seiner Agentur ­Eventwerkstatt seit 21 Jahren der Veranstalter des Austrian Event Awards ist.

Spannung bleibt erhalten

Nach der Jurysitzung stehen nun die Preisträger fest. Welchen Pokal die jeweiligen Projekte bei der Verleihung entgegennehmen dürfen, bleibt bis zum 6. Dezember noch unter Verschluss. Tickets zum Verleihungsabend im Design Center Linz sind ab sofort über die Website des Austrian Event Award erhältlich (www.eventaward.at). Wer aber in welcher Kategorie unter den Top Drei steht und Chancen auf den Gesamtsieg oder einen Kategoriesieg hat, kann bereits jetzt unter www.medianet.at eingesehen werden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema