MARKETING & MEDIA
Back in Business © ÖBB/Andreas Scheiblecker

In Bahnhöfen und Zügen gut verteilt, sind täglich rund 900.000 Passagiere öffentlich unterwegs, Tendenz weiter steigend.

© ÖBB/Andreas Scheiblecker

In Bahnhöfen und Zügen gut verteilt, sind täglich rund 900.000 Passagiere öffentlich unterwegs, Tendenz weiter steigend.

Redaktion 05.06.2020

Back in Business

ÖBB Werbung unterstützt Kunden mit einer Rabatt-Aktion für Kampagnen, die bis Ende 2020 geschaltet werden.

WIEN. Die ÖBB Werbung unterstützt ihre Kunden jetzt mit einem „Back in Business”-Angebot. Sämtliche Werbeflächen im Eigentum des österreichweit tätigen Außenwerbers sind bei Buchung bis Ende Juni um rund ein Drittel vergünstigt. Die Umsetzung der Kampagne kann bis Jahresende erfolgen. Karin Seywald-Czihak, Geschäftsführerin der ÖBB Werbung: „Die Stärke der Außenwerbung am Bahnhof ist der rasche Aufbau hoher Reichweiten. Mit unserem attraktiven Angebot unterstützen wir unsere treuen Kunden, diesen Werbeimpact für ihre Kommunikation zu nutzen. Gerade jetzt setzen wir ein positives Zeichen bei unseren Stammkunden.”

Mit dem Back in Business- Angebot erhält die heimische Wirtschaft eine attraktive Möglichkeit, Angebote breit im zu kommunizieren. Großformatige Werbeflächen am Bahnhof, in und auf Zügen und Bussen, klassische City Lights oder Werbung auf Brücken bieten beste Möglichkeiten, Angebote wirksam in Szene zu setzen.
Regionale Buchungen sind ebenso möglich wie österreichweite Schaltungen im Rahmen nationaler Kampagnen, beispielsweise mit einem Netzwerk von über 100 neuen Werbescreens in den 77 wichtigsten Bahnhöfen des Landes. Diese „Railscreen Stations” erzielen je nach Kundenwunsch regional als auch österreichweit Blickkontakte. „Vor allem mit unseren digitalen Werbeflächen vernetzen wir Angebot und Nachfrage effizient und mit enormer Reichweite,” so Seywald-Czihak.

Harte Währung Bruttokontakt

Das Angebot an digitalen Werbeflächen am Bahnhof bietet für eiligen Werbe-Bedarf die besten Voraussetzungen: Täglich buchbar, bauen digitale Werbeträger rasch und günstig Reichweiten auf; Sujets können tagesaktuell getauscht und regional ausgesteuert werden.

Jede einzelne Railscreen Station befindet sich an Hotspots des öffentlichen Verkehrs, gut einsehbar in Personentunneln und Wartebereichen der wichtigsten Bahnhöfe. Im österreichweiten Gesamtnetz erzielen die Screens mehr als 50.000 Ausspielungen täglich, mit einer Reichweite von über einer Mio. Bruttokontakten. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL