MARKETING & MEDIA
Back on Stage © amadeusawards / julianschmidt

Im Vorfeld der von Conchita Wurst moderierten Gala rücken die AAMA-Days die Nominierten online ins Rampenlicht.

© amadeusawards / julianschmidt

Im Vorfeld der von Conchita Wurst moderierten Gala rücken die AAMA-Days die Nominierten online ins Rampenlicht.

Redaktion 18.03.2022

Back on Stage

Heuer werden die Amadeus Austria Music Awards zu einem mehrtägigen Ereignis ausgebaut.

WIEN. 2020 und 2021 konnte Österreichs wichtigster Musikpreis pandemiebedingt „nur” im Rahmen einer TV-Show auf ORF übergeben werden, heuer werden die Preisträger der Amadeus Austria Music Awards (AAMA) wieder in gewohnter Form auf der Bühne und vor Publikum geehrt, und zwar am 29. April im Wiener Volkstheater, moderiert von Conchita Wurst.

Welche Bands, Sänger, Song­writer und Komponisten auf die begehrten Trophäen hoffen können, steht seit Anfang des Monats bereits fest; wer schlussendlich in den verschiedenen Kategorien das Rennen macht, hängt jetzt noch vom Publikumsvoting ab, das bis 21. März läuft.
Die bereits aus dem Vorjahr bekannten Artists Spotlights – Microsites mit Infos zu allen Nominierten – wird auch wieder auf https://voting.aama.at/ angeboten.
Die heuer erstmals ins Leben gerufenen AAMA Days rücken in der Woche vor der Liveveranstaltung über die Online- und Social Media-Kanäle täglich eine der sieben Genre-Kategorien (Alternative, Electronic/Dance, Hard & Heavy, Hip-Hop/Urban, Jazz/World/Blues, Pop/Rock und Schlager/Volksmusik) ins Rampenlicht. Präsentiert werden neben musikalischen Highlights der Nominees auch Interviews und Hintergrundstories.

Kreativ & innovativ

„Die eingereichten Arbeiten haben hohe Qualität”, lobt Markus Deutsch, Geschäftsführer des Fachverbands Film- und Musikwirtschaft in der WKO. Die Amadeus Austrian Music Awards 2022 beweisen einmal mehr, wie innovativ und kreativ die österreichische Musikszene ist. Der Fachverband der Film- und Musikwirtschaft vertritt Branchen, in denen Werke aus der Zusammenarbeit Vieler entstehen. Genau diese Kreativität und Innovationskraft sind für den Kulturstandort Österreich enorm wichtig.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL