MARKETING & MEDIA
Citylights: Kärnten erstrahlt digital © Stadt Villach

Teamwork Brigitte Ecker (CEO Epamedia), erste Vizebürgermeis­terin Petra Ober­rauner (Stadt Villach) und Projektverantwortliche des digitalen Citylights in Villach (v.l.).

© Stadt Villach

Teamwork Brigitte Ecker (CEO Epamedia), erste Vizebürgermeis­terin Petra Ober­rauner (Stadt Villach) und Projektverantwortliche des digitalen Citylights in Villach (v.l.).

Redaktion 23.08.2019

Citylights: Kärnten erstrahlt digital

Der OOH-Experte Epamedia macht Villach digitaler: ­Citylights an sechs wichtigen Standorten der Stadt.

VILLACH. Epamedia ließ Ende vergangenen Jahres mit der Ankündigung aufhorchen, in der Stadt Villach erstmals digitale Citylights zu installieren und so die ersten Schritte auf dem Weg in eine digitale Zukunft zu beschreiten. Nach der Inbetriebnahme im April trafen sich nun Vertreter der Draustadt und Epamedia-CEO Brigitte Ecker, um sich die Innovation aus dem Hause Epamedia anzusehen.

Digitales Villach

„Wenn man hier steht und die digitalen Citylights sieht, weiß man, dass unsere Experten in Planung und Entwicklung eine hervorragende Performance geliefert haben”, sagt Ecker zu dem Endprodukt. „Da der Digital-Out-of-Home-Bereich im Vergleich zu den traditionellen Medien wie Plakat in Österreich noch in den Kinderschuhen steckt, war die Konzeption digitaler Stellen für uns eine Herausforderung, die wir nach den neuesten qualitativen Standards entwickelt haben.” Entstanden ist ein doppelseitiges Medium: Neben einem 75-Zoll-Display verfügen die digitalen Citylights auf der anderen Seite auf einem 55-Zoll-Display über eine Selfie-Cam, NFC für E-Bike-Infrastruktur und ein integriertes Bürgerinformationssystem.

Digitale oder animierte Sujets sowie ein integriertes Reporting-Tool zählen zu den Vorzügen. „Die bisherigen Rückmeldungen aus der Wirtschaft sind sehr positiv und zeigen uns, dass der Weg, in digitale Medien zu investieren, richtig und zeitgemäß ist”, sagt Ecker. „Unsere Einwohner schätzen das Bürgerinformationssystem, und es ist sehr schön, zu sehen, dass der Service der Stadt Villach auch angenommen wird. Außerdem sind wir sehr froh, dass wir mit Epamedia einen kompetenten Partner für die Umsetzung dieses Projekts finden konnten”, sagt Villachs Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner. Die Kärntnermilch setzt mit ihrer Produktlinie Bio Wiesenmilch nun auch auf Epamedia. Die Kampagne ist auf Plakaten, Posterlights und digitalen Citylights zu sehen.

DOOH als Ergänzung

„Die digitalen Citylights sind eine weitere Möglichkeit, um die eigene Kampagne im öffentlichen Raum impactstark in Szene zu setzen”, sagt Roland Simonetitsch, der Epamedia-Regionalleiter in Kärnten. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL