MARKETING & MEDIA
Das Institut für Interne Revision Österreich setzt auf Skills © Skills

Verena Scheidl (Skills), Geschäftsführer Thomas Schwalb und stv. Vorsitzender Matthias Kopetzky (Institut für Interne Revision)

© Skills

Verena Scheidl (Skills), Geschäftsführer Thomas Schwalb und stv. Vorsitzender Matthias Kopetzky (Institut für Interne Revision)

Redaktion 10.02.2021

Das Institut für Interne Revision Österreich setzt auf Skills

Die Agentur ist für Strategieberatung, Positionierung und Medienarbeit der Ausbildungsorganisation und Interessensvertretung der Internen Revisoren in Österreich zuständig.

WIEN. Seit 1961 setzt sich das Institut für Interne Revision (IIA Austria) für die Förderung und Entwicklung der Internen Revision und ihrer Vertreterinnen und Vertreter in Österreich ein. Die gemeinnützige und politisch unabhängige Organisation zählt derzeit knapp 2.000 Mitglieder aus allen Bereichen der Internen Revision.

The Skills Group steht der Ausbildungsorganisation und Interessensvertretung der Internen Revisoren in Österreich künftig als kompetenter Partner bei unterschiedlichen Kommunikationsagenden zur Seite. Erste gemeinsame Aktivitäten werden u. a. die Umsetzung eines österreichweiten Reports zur Internen Revision in Österreich sowie ein Mentoring-Programm für Nachwuchstalente im Bereich der Internen Revision sein.

„Die Anforderungen an Unternehmen – und damit auch an die Interne Revision – steigen kontinuierlich an. Überlebensfähigkeit und Transparenz von Unternehmen und Organisationen sind in aller Munde, die Pandemie hat viele Risikoprofile neu definiert“, so Thomas Schwalb, Geschäftsführer des Instituts für Interne Revision. „Wir haben uns für Skills entschieden, weil sie als Experten für komplexe Themen gelten und umfassende Expertise mitbringen. Wir sind überzeugt, den richtigen Kommunikationspartner für uns gefunden zu haben.“

Jürgen H. Gangoly, Managing Partner von The Skills Group, der gemeinsam mit PR-Beraterin Verena Scheidl den Etat betreut: „Wir sind von der Bedeutung der Internen Revision für Unternehmen, Organisationen und letztlich für die Reputation des Wirtschaftsstandortes Österreich überzeugt. Die vielfältigen Tätigkeitsbereiche und Branchen bieten breiten Spielraum für spannende Projekte. Wir freuen uns auf diese Herausforderung und darauf, den Gesamtauftritt des Instituts für Interne Revision zu forcieren.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL