MARKETING & MEDIA
Das visuelle Wohnzimmer © ViewAR

ViewAR-Geschäftsführer Markus Meixner (li.) & sein Team bei der AWE-Auszeichnung

© ViewAR

ViewAR-Geschäftsführer Markus Meixner (li.) & sein Team bei der AWE-Auszeichnung

Redaktion 17.06.2016

Das visuelle Wohnzimmer

Die Agentur ViewAR setzt mit der prä­mierten „BeoHome Design”-App neue Maß­stäbe in der Produkt-Visualisierung.

SANTA CLARA. Bereits zum siebten Mal fand Anfang Juni die Augmented World Expo in Santa Clara, Kalifornien statt. Die größte internationale Messe für den Bereich Augmented Reality und Virtual Reality kürte auch dieses Jahr wieder die besten Apps und Tools. Dabei wurde der Auggie – der Oscar der Branche u.a. für die „BeoHome Design”-App des Wiener Technologie-Unternehmens ViewAR als „Best AR-App” ver­geben.

Virtuelles Raumlayout

BeoHome Design ermöglicht es dem Kunden, Produkte des Elektronikherstellers Bang & Olufsen mittels Augmented Reality im eigenen Wohnzimmer zu platzieren; das Raumlayout kann dabei zusätzlich als Plan gezeichnet und in 3D generiert werden.

Der Kunde erhält somit umfassende Visualisierungs- und Planungsmöglichkeiten und kann Produkte direkt in seiner Wohnung platzieren.
„Durch die Visualisierung können auch Verkaufszahlen gesteigert werden, da die räumliche Vorstellungen den Kunden bei der Kaufentscheidung hilft”, erklärt ­Christina Babinek, Managing Partner von ViewAR.
Markus Meixner, CTO und Gründer von ViewAR, arbeitet bereits an der nächsten Version der App: „Die zweite Version bringt noch mehr Features mit sich, für die dritte Phase sind Hololens und Tiefenbild-Kameras im Gespräch.”

Zu Lande und zu Wasser

ViewAR spezialisiert sich seit 2010 auf Augmented- und Virtual Reality-Applikationen; dabei ist der Anwendungsbereich des Unternehmens extrem breit und deckt Bereiche wie Möbel, Immobilien, Pools sowie die Planung von Luftfracht und Balkonbau ab. (ab)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema