MARKETING & MEDIA
Der Erfolgsfaktor für e-Events © Invitario

Die Invitario-Software wird von immer mehr Unternehmen im In- und Ausland für das Teilnehmer-management von Events eingesetzt.

© Invitario

Die Invitario-Software wird von immer mehr Unternehmen im In- und Ausland für das Teilnehmer-management von Events eingesetzt.

Redaktion 30.10.2020

Der Erfolgsfaktor für e-Events

Je höher die digitale Komponente eines Events ist, desto wichtiger ist die persönliche Kommunikation.

••• Von Britta Biron

WIEN. „Auch wenn durch die Pandemie das Neugeschäft schwieriger geworden ist, können wir durch die gute Zusammenarbeit mit unseren Bestandskunden in Deutschland und Österreich gegenüber dem Vorjahr zulegen”, freut sich Invitario-Geschäftsführer Christoph Hütter. Auch in anderen internationalen Märkten – von Großbritannien bis in die USA – steigt das Interesse an der Software für smartes Teilnehmermanagement aus Wien.

Tendierten die Unternehmen bis zum Herbstbeginn noch dazu, geplante Business-Events auf Eis zu legen in der Hoffnung, dass sich die Lage bis zum Winter wieder normalisiert haben werde, ist mittlerweile klar, dass eine solche Strategie nicht mehr zielführend ist.
„Nachdem behördliche Auflagen Präsenzveranstaltungen wohl noch auf unbestimmte Zeit deutlich einschränken werden und es in Unternehmen nicht länger zu einem Kommunikations-Vakuum kommen kann, werden Business-Events nun zunehmend digitalisiert anstatt nur auf einen unsicheren Termin in der Zukunft verschoben”, erklärt Invitario-Geschäftsführer Stefan Grossek.

Kontakt halten

Abgesehen von der notwendigen IT-Infrastruktur gibt es bei der Planung von analogen oder virtuellen Veranstaltungen keine großen Unterschiede. Allerdings spielt bei den zweiteren die Kommunikation zwischen Organisator und Teilnehmern eine deutlich größere Rolle.

„Wir beobachten, dass eine Einladung und selbst die Zusage zu einem reinen Online-Event bei Weitem nicht so verbindlich wirkt, wie zu einem klassischen Business-Event”, sagt Grossek.
Zwischen Einladung und dem Tag der Veranstaltung sollte man die Teilnehmer daher regelmäßig kontaktieren und mit relevanten Infos versorgen und natürlich auch beobachten, wie Personen auf die Einladung und weitere Kommunikationsmaßnahmen reagieren.
„Daher ist es erforderlich, über jeden Kontaktpunkt die volle Kontrolle zu haben: von der optischen und inhaltlichen Gestaltung, über den Datenschutz bis hin zu einem übersichtlichen Statistik-Dashboard. Mit Invitario können all diese Prozesse über eine zentrale Oberfläche gesteuert werden – für jede Art von Veranstaltung”, erklärt Hütter.
In einem Live-Webinar am 12. November um 10.30 Uhr wird er die Möglichkeiten digitaler Events erläutern, erklären, welche Art von Veranstaltungen sich für dieses Format besonders gut eignen und auch Fragen beantworten.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL