MARKETING & MEDIA
Dickinson: „You can not change the Game” © 4Gamechangers
© 4Gamechangers

Gianna Schöneich 20.04.2018

Dickinson: „You can not change the Game”

Die Eröffnungsrede des 4Gamechanger-Festivals stammte von Bruce Dickinson, Iron Maiden.

••• Von Gianna Schöneich

Innovation, wohin das Auge reicht, unendlich viele Visionen, angeregte Diskussionen, Pitches und zahlreiche Aussteller – das 4Gamechangers Festival findet noch bis heute, Freitag, in der Wiener Marxhalle statt. Begrüßt wurden die Teilnehmer des Festivals von Bruce Dickinson, Lead Singer von Iron Maiden, Businessman und Pilot, und den ProSiebenSat.1 Puls 4 Geschäftsführern Markus Breitenecker und Bernhard Albrecht.

Dickinson betonte in seiner Welcome Speech: „You can not change the game, the game is always the same. You need to change your objective to the game, to change it. When you create success, you create institutions. Remember you have a choice.”

Breites Angebot

Apropos Wahl – die Qual der Wahl haben die Besucher des 4Gamechangers Festival in jedem Fall. Zwei Bühnen, drei Tage, zahlreiche Speaker und Aussteller. Am liebsten möchte man überall gleichzeitig sein: In einem Flugzeugmodell der AUA in der Premium Economy Glass Probe sitzen, mit Lego oder einem Tischkicker spielen, sich in virtuelle Welten begeben oder sich bei den vielen Foodtrucks den Bauch vollschlagen.

Es wird auch in diesem Jahr den Teilnehmern einiges geboten,und so kommt wohl jeder auf seine Kosten. Am ersten Tag widmete sich man sich den Start-ups. Neben f*ck-up-speeches, Keynotes und Sessions zu Trending Topics wurde auch fleißig gepitcht.
Die Final Pitch Session gewann WisR. Stellen Sie sich eine Welt vor, in der wir nicht älter, sondern weiser werden – eine solche Welt wünscht sich das Start-up. Die Online-Plattform bietet Unternehmen Wissen und Erfahrung, und Silver Ager können dort ihr Erfahrungswissen für pojektbasierte, saisonale oder Teilzeitjobs anbieten. Ziel ist es einerseits, die Erfahrung älterer Menschen der Gesellschaft und dem Arbeitsmarkt zu erhalten und andererseits will man Silver Agern eine spannende, sinnvolle Tätigkeit bieten, neue Herausforderungen finden, und ihnen helfen, die Zukunft mitzugestalten und letztlich sollen sie Wertschätzung erfahren.

Stakeholder auf der Bühne

Die Introduction des Tages stammte von Gerald Hörhan, Gründer und CEO von Investment Punk Academy, der unter anderem sagte: „Die Möglichkeiten in der digitalen Welt sind die gleichen, egal wo du sitzt. Die Eigenschaften, die man braucht, sind Mut und dass man denken kann; das ist das Essenziellste. Schaltet euer Gehirn ein und macht was richtig Geiles.”

Für etwas „richtig Geiles” stehen jene Gamechanger, die am Donnerstag die Bühne der Marxhalle betraten – Stakeholder aus sämtlichen Branchen, Persönlichkeiten wie Niki Lauda, Gerhard Zeiler (Präsident Turner International), Markus Kreisel (Founder & CEO Kreisel Electrics), Margarete Schramböck (Austrian Minister of Economics) oder Stefan Sagmeister (Grammy winning Artist and Designer).
Am Abend fand die große Awardshow des 4Gamechangers Festivals statt. Verliehen wurden die 4Gamechangers-Awards. So ging der 4Future-Award an Edit Schlaffer für ihre Organisation „Frauen ohne Grenzen”, und auch Birgit Laude erhielt diesen für ihre „Birgit Lauda Foundation”, die sich der Förderung zeitgenössischer internationaler und nationaler Kunst verschreibt.

Umweltschutz im Fokus

Roland Fink und sein Unternehmen niceshops dürfen den 4Startups-Award mit nach Hause nehmen – schon bei der Entwicklung des Logistikzentrums von niceshops (= Onlineshops in verschiedenen Produktsegmenten in ganz Europa) stand die Nachhaltigkeit im Fokus. So wird auf Umweltschutz bei niceshops durchgehend geachtet.

Josefine Cox wurde für ihr Projekt „Musik bewegt” mit dem 4Music-Award ausgezeichnet, und als 4Gamechanger of the Year darf sich Datenschutzaktivist Maximilian Schrems bezeichnen.

Bekannte Influencer

Live on Stage standen die Headliner Rea Garvey, Camo & Krooked, Gregor Meyle, Tagtraeumer, Gregor Glanz und DJ Mittone.

Heute steht beim Festival alles im Zeichen der Zukunft. Themen wie „education 4.0”, digital ethics – parental guidance in times of change” und „the impact of early choices on your future life in a digital world” werden den Tag bestimmen. Auf der Bühne werden auch bekannte Influencer zu sehen sein, wie beispielsweise Michael Buchinger – mehr zum YouTube-Star erfahren Sie außerdem auf den Seiten 8 und 9, dort gibt es ein Interview mit Buchinger zu lesen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema