MARKETING & MEDIA
Die Frage nach dem Warum © Himmelhoch PR

Unternehmerin Eva Mandl ist Gründerin & Geschäftsführerin von Himmelhoch PR. Im Jahr 2007 gründete sie die Agentur, die heute über 40 Mitarbeiter umfasst. Mandl gilt außerdem als gefragte Vortragende wie z.B. bei Sanconsult oder der Kommunikationsakademie.

© Himmelhoch PR

Unternehmerin Eva Mandl ist Gründerin & Geschäftsführerin von Himmelhoch PR. Im Jahr 2007 gründete sie die Agentur, die heute über 40 Mitarbeiter umfasst. Mandl gilt außerdem als gefragte Vortragende wie z.B. bei Sanconsult oder der Kommunikationsakademie.

Redaktion 08.02.2019

Die Frage nach dem Warum

Eva Mandl, Geschäftsführerin Himmelhoch, erklärt im Interview, wie man Kommunikationserlebnisse schafft, die in Erinnerung bleiben.

WIEN. Die Wiener PR-Agentur Himmelhoch wächst rasant und macht dabei zunehmend mit kreativen PR-Stunts auf sich aufmerksam. Geschäftsführerin Eva Mandl über ihre Strategie in Sachen Livemarketing

medianet:
Mit mehr als 40 PR-Beratern zählt Himmelhoch mittlerweile zu den Großen unter den Kommunikationsagenturen. Wie geht es 2019 weiter?
Eva Mandl: 2018 war ein intensives, wachstumsstarkes Jahr – sowohl in Bezug auf die Kunden als auch auf die Mitarbeiteranzahl und den Umsatz. Diesen Kurs wollen wir 2019 weiterfahren und dabei den Fokus auf den Ausbau unserer Digital-Unit legen. Doch auch der Bereich Livemarketing gewinnt zunehmend an strategischer Bedeutung.

medianet:
Welche Rolle spielt Livemarketing im täglichen Agenturgeschäft?
Mandl: Eine große Rolle. Wir betreuen Kunden aus sämtlichen Branchen – von Handel über Gastronomie und Gesundheit bis hin zu Mode – und in fast allen Branchen macht Livemarketing Sinn, denn es geht um Kommunikation für alle Sinne. Kommunikation zum Anfassen, die einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

medianet:
Und gibt es ein Erfolgsrezept, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen?
Mandl: Jeder PR-Stunt ist einzigartig, und so gibt es sicherlich keinen einheitlichen Schlüssel zum Erfolg. Was bei der strategischen Konzeption jedoch zentral ist, ist, sich die Frage nach dem ‚Warum?' zu stellen. Der Journalist Simon Sinek hat vor einigen Jahren den Bestseller ‚Start with why' herausgebracht und dabei dazu aufgerufen, sich zu fragen, welchen Zweck man verfolgt und welche Motivation einen antreibt. Und das funktioniert tatsächlich sehr gut.

medianet:
Können Sie das an einem Best Practice Case festmachen?
Mandl: Gemeinsam mit dem österreichischen Lebensmittelhersteller Spitz haben wir im Herbst 2018 unter dem Motto ‚Mix it like a woman' die Puchheimer Barkeeperinnen Challenge veranstaltet. Dabei handelte es sich um Österreichs ersten Bar-Wettbewerb nur für Frauen. Auch hier haben wir uns anfangs die Frage gestellt, warum wir diesen Event überhaupt umsetzen. Natürlich sollte es darum gehen, die Puchheimer Edelbrände aus dem Hause Spitz bekannter zu machen. Aber die tiefere Motivation für ‚Mix it like a woman' war es, Frauen in einer männerdominierten Branche vor den Vorhang zu holen. Wir freuen uns, dass uns dies gelungen ist und wir 2019 in die zweite Runde gehen.

 

medianet: Welche Trends werden 2019 im Livemarketing eine Rolle spielen?
Mandl: Ein erfolgreicher Event beginnt nicht erst an Tag X, sondern bereits davor. Und so beobachten wir, dass Automatisierung im Bereich des Einladungs- und Einlassmanagements eine immer tragendere Rolle spielt.

Wir arbeiten hier immer wieder mit dem Event Marketing-Spezialisten eyepin zusammen. Dessen Kombination aus Event-Software und -Hardware, eyepinX, ermöglicht es, alle Stufen des Gästemanagements – vom Save the Date über Einladung und Reminder bis zum Einlass – mit einem Tool abzuwickeln. Die digitalen Gästelisten werden mit den Ticket-Scannern und Badge-Druckern synchronisiert. Damit vermeiden wir das Wälzen von seitenlangen Excel-Gästelisten und die Suche nach Namensschildern. Gäste können die zugesandten QR-Code-Tickets beim Einlass einfach scannen und sofort das persönliche Namensschild drucken lassen. So können wir uns auf das fokussieren, was wir am besten können: Kommunikation, die in Erinnerung bleibt. (gs)


Weitere Informationen rund um die PR-Agentur Himmelhoch finden Sie online unter:
www.himmelhoch.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL