MARKETING & MEDIA
Die goldene Statuette wurde wieder vergeben © ORF

Ursula Strauss wurde bei einem Dreh in der Wachau mit ihrer Romy überrascht. Moderator Andreas Moravec befand sich gerade im Studio, als Andi Knoll ihm die Romy-Statuette überreichte. Moravec moderiert die Show „Quizmaster” bei ServusTV.

© ORF

Ursula Strauss wurde bei einem Dreh in der Wachau mit ihrer Romy überrascht. Moderator Andreas Moravec befand sich gerade im Studio, als Andi Knoll ihm die Romy-Statuette überreichte. Moravec moderiert die Show „Quizmaster” bei ServusTV.

Redaktion 29.05.2020

Die goldene Statuette wurde wieder vergeben

Die Verleihung der 31. Kurier Romy 2020 gestaltete sich aufgrund aktueller Umstände anders als bisher: Durch die Sendung führte Andi Knoll.

Nun stehen sie fest: Die Gewinner der diesjährigen Kurier Romy. Da coronabedingt dieses Jahr die große Gala in der Wiener Hofburg ausfiel, führte Moderator Andi Knoll am Samstag, 23. Mai, auf ORF 2 durch einen unterhaltsamen Abend voller Überraschungsmomente.

Die Sieger jener Kategorien, für die das Publikum entschieden hat, wurden von Knoll in unterschiedlichsten Situationen mit der Romy überrascht – selbstverständlich immer unter Einhaltung der Abstandsregeln.
Alle Preisträger der Romy-Akademie sowie die Sonderpreise wurden in der Sendung ebenfalls vorgestellt. Als Gäste begrüßte Andi Knoll die Kurier-Chefredakteurin Martina Salomon und den Generaldirektor des ORF, Alexander Wrabetz. Die Preisträger der Kurier Romy werden vom Publikum gewählt.

Mit Inszenierung

In der Kategorie „Beliebteste Schauspielerin Serie/Reihe” hat dieses Ursula Strauss („Wischen ist Macht”, ORF) gewonnen. Im Rahmen eines Scheininterviews wird die Schauspielerin mit der Romy-Statuette überrascht. „Ich bin wirklich fassungslos gerührt und freu mich unendlich”, so Strauss.

Moderator Andreas Moravec („Quizmaster”, ServusTV) sei nicht oft sprachlos; in dieser Situation sei er es jedoch gewesen – als er auf seinem Display die präparierte Frage „Wer bekommt 2020 die Romy in der Kategorie Show/Unterhaltung?” vorfindet und Andi Knoll das Studio betritt und Moravec mit seiner ersten Romy als „Beliebtester Moderator Show/Unterhaltung” überrascht.
ServusTV holte noch eine weitere Romy: Zur besten Programmidee auf dem heimischen TV-Markt wurde von der Romy-Jury die Eigenproduktion „Die Nachfolger – Mein Betrieb ist dein Betrieb” gekürt.
Jakob Seeböck aus „Soko-Kitzbühel” wird in einem gefakten Interview mit Blick auf Wien von Andi Knoll überrascht. Es ist Seeböcks erste Romy als „Beliebtester Schauspieler Serie/Reihe”.
Als Fernsehmoment des Jahres wurde das Ibiza-Video gekürt. In der Kategorie „Beliebtester Moderator Information” durfte sich Tobias Pötzelsberger über die Goldene Statuette freuen.

Per Videocall erreicht

Heike Makatsch, die das Publikum zur „Beliebtesten Schauspielerin Kino/TV-Film” („Ich war noch niemals in New York”) gewählt hat, zeigt sich „schwer gerührt”. Schauspieler Fritz Karl hat im Rahmen des Corona-Videotagebuchs von seiner Frau Elena Uhlig die Romy als „Beliebtester Schauspieler Kino/TV-Film” überreicht bekommen. Die Überraschung ist ihr sichtlich gelungen, als Karl nach ein paar Minuten endlich seine Romy in den Händen hält. Die Nachwuchsstars konnten per Skype über ihren Gewinn verständigt werden. Als erste rief Knoll die junge Schauspielerin Noelia Chirazi an, die von der Romy-Akademie für ihre Rolle in Barbara Eders TV-Spielfilm „Wiener Blut” ausgezeichnet wurde. Gleich im Anschluss wurde Maximilian Mundt, der Hauptdarsteller in der Netflix-Serie „How to sell drugs online (fast)”, angerufen. Die Romy für das „Fernsehevent des Jahres” ging an das Format „The Masked Singer” der Puls4-ATV-Gruppe. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL