MARKETING & MEDIA
Die Leser liefern die Stories © OÖ BezirksRundschau/Alfred Reiter

Bestätigung„Einmal mehr ersieht man an den MA-Zahlen die hohe Relevanz von gut ge­machtem Lokal­journalismus”, sagen die Geschäftsführer Martina Holl und Thomas Reiter.

© OÖ BezirksRundschau/Alfred Reiter

Bestätigung„Einmal mehr ersieht man an den MA-Zahlen die hohe Relevanz von gut ge­machtem Lokal­journalismus”, sagen die Geschäftsführer Martina Holl und Thomas Reiter.

PAUL CHRISTIAN JEZEK 20.04.2018

Die Leser liefern die Stories

60,2 Prozent der Oberösterreicher lesen wöchentlich die BezirksRundschau.

••• Von Paul Christian Jezek

LINZ. 744.000 Leser – das entspricht einer Print-Reichweite von 60,2% – vertrauen wöchentlich auf die lokale Berichterstattung der BezirksRundschau.

Bei der Online-Reichweite der Plattform meinbezirk.at/oberösterreich zeigt die Leserkurve ebenfalls kontinuierlich nach oben, und auch auf Facebook ist die BezirksRundschau mit ihren 17 lokalen Facebook-Channels bei ihren Lesern immer präsent.
Knapp 100.000 Fans verfolgen über die Social Media-Kanäle die Nachrichten der Bezirks­Rundschau und beteiligen sich aktiv an den vielfältigen Aktivitäten.
Die aktuellste Kampagne mit dem Titel „Sei du die Story” rückt den hohen Stellenwert der Leser in den Fokus. „Die Menschen und ihre Geschichten sind die Basis unserer Arbeit und unseres Erfolgs”, berichten die Geschäftsfüher Martina Holl und Thomas Reiter. „Deshalb bieten wir Vereinen und besonderen Persönlichkeiten eine Bühne in unseren Printausgaben und auf unserer Onlineplattform.”

Gesundheit im Mittelpunkt

In den letzten Wochen standen die BezirksRundschau und damit alle Ressorts ganz im Zeichen der Gesundheit: „Die Redaktio­nen haben sich mit Fragen zum Gesundheitssystem, zur medizinischen Versorgung, zur betrieblichen Gesundheitsförderung und vielen weiteren Aspekten auseinandergesetzt und das Gesundheitsland Oberöster­reich genauer unter die Lupe genommen”, erzählt Rundschau-Chefredakteur Thomas Winkler.

Spannend und beeindruckend war auch der GesundheitsTalk, den die BezirksRundschau zum zweiten Mal veranstaltet hat; das noch junge Diskussionsformat brachte wieder heimische Spitzenmediziner auf das Podium im Festsaal der Johannes Kepler Uni.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL