MARKETING & MEDIA
Doppelsieg beim DMVÖ Rookie © DMVÖ/Niklas Schnaubelt

Die Urkundenübergabe des „Rookie of the Year” fand beim Sommerfest statt.

© DMVÖ/Niklas Schnaubelt

Die Urkundenübergabe des „Rookie of the Year” fand beim Sommerfest statt.

Redaktion 10.09.2021

Doppelsieg beim DMVÖ Rookie

Erstmals gingen zwei Siegerinnen aus dem Rennen um den Nachwuchspreis hervor.

WIEN. Zum insgesamt siebten Mal wurde heuer, im Sommer 2021, der DMVÖ „Rookie of the Year”, der in Kooperation mit der FH St. Pölten jährlich junge Talente und deren Fähigkeiten im Direkt- und Dialog Marketing auszeichnet, vergeben.

Dennoch gab es eine Premiere: Erstmals gingen zwei Einreicherinnen ex aequo als Siegerinnen des Nachwuchswettbewerbs hervor. Chiara Brammer und Verena Gundacker konnten sich mit ihren Einreichungen den ersten Platz sichern.

„Entscheidung fiel schwer”

Alle Teilnehmer des Nachwuchswettbewerbs mussten im Zuge der Bewerbung ein Konzept für Prefa Aluminiumprodukte zur direkten Ansprache von zukünftigen Handwerkern erstellen.

Eine Jury, bestehend aus Vertretern des DMVÖ, der FH St. Pölten und dem Auftraggeber Prefa, beurteilte alle eingelangten Konzepte. „Die Einsendungen waren dieses Jahr erneut außergewöhnlich gut. Tatsächlich fiel uns die Entscheidung so schwer, dass unsere Jury für 2021 einstimmig gleich zwei Gewinnerinnen auserkoren hat”, so der Koordinator des DMVÖ Rookie, Harald Rametsteiner von der FH St. Pölten.
Die Verleihung fand, wie seit drei Jahren, im Zuge des DMVÖ Sommerfests Ende August statt. Die Urkunden wurden den Siegerinnen von David Pötschner (Prefa), Alexandra Vetrovsky-Brychta (DMVÖ) und Harald Wimmer (FH St. Pölten) übergeben. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL