MARKETING & MEDIA
"Dossier" legt zweite Printausgabe vor © Dossier
© Dossier

Redaktion 28.11.2019

"Dossier" legt zweite Printausgabe vor

Präsentation am Montag - Thema: Korruption

WIEN. Das zweite Print-Projekt der Rechercheplattform "Dossier" steht vor der Tür. Am Dienstag ist das Heft zum Thema "Korruption" in Druck gegangen, kommenden Montag (2. Dezember) wird es präsentiert. Das 100 Seiten starke Heft erscheint in einer Auflage von 4.000 Stück.

Wie bereits bei der ersten gedruckten Ausgabe zum Thema "Kronen Zeitung" (erschienen im Frühling 2019) haben die "Dossier"-Macher das Projekt mit einer Crowd-Funding-Initiative finanziert. Die "Spender" können sich nun ab kommender Woche auf Post von Chefredakteur Florian Skrabal und seinem Team freuen. "100 Seiten über Machtmissbrauch, Nepotismus und Korruption, die Österreich prägen - akribisch recherchiert, liebevoll gestaltet", kündigt Skrabal an. Eine weitere Printausgabe ist bereits in Planung, sagte er am Dienstag der APA. Das Thema will er aber noch nicht verraten. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL