MARKETING & MEDIA
E-Bikes von QWIC sagen via Gewista „Tschau zum Stau“ © Simon Kupferschmied

Stefan Wisiak (QWIC), Birgit Steinmetz (Gewista), Nadja Daurer (Media1), Kathrin Klimpfinger (Gewista), Inez Czerny (Media1).

© Simon Kupferschmied

Stefan Wisiak (QWIC), Birgit Steinmetz (Gewista), Nadja Daurer (Media1), Kathrin Klimpfinger (Gewista), Inez Czerny (Media1).

Redaktion 29.03.2022

E-Bikes von QWIC sagen via Gewista „Tschau zum Stau“

WIEN. E-Bikes prägen seit geraumer Zeit das urbane Stadtbild – jetzt wird ein neuer Player in Wien zusätzliche Akzente setzen. Anlässlich des heimischen Markteintritts setzt der niederländische E-Bike-Hersteller QWIC auf die reichweitenstarken Werbeflächen von Österreichs Out-of-Home-Marktführer: Mit einer groß angelegten Gewista-Kampagne macht das Unternehmen auf sich und seine Mission aufmerksam. Das Highlight der Kampagne stellt die umfangreiche Brand Area am Schwedenplatz dar. Als erstes Unternehmen nutzt QWIC diese neu gestaltete Zone der Gewista.

QWIC als First-Mover am Schwedenplatz
Unübersehbar wird QWIC von Gewista am Schwedenplatz inszeniert: Auf 70 m2 Fläche – inklusive dem Rolltreppenbereich – werden die Sujets auf großflächigen Branding-Formaten und Digitalen City Lights ausgestellt. Der E-Bike-Hersteller setzt ergänzend auf eine Kombination von Digitalen City Lights in Einkaufsstraßen und analogen Werbeträgern in der Stadt. Andrea Groh, Chief Sales Officer von Gewista: „QWIC will durch die umfangreiche Out-of-Home-Kampagne eine breite Awareness in der Bundeshauptstadt schaffen. Die großzügig angelegte Brand Area in Kombination mit der breiten Streuung von Plakaten und City Lights bieten zahlreiche Touchpoints. Das Ziel der Kampagne ist ganz klar: Die umfangreiche Inszenierung soll die E-Bikes von QWIC im Bewusstsein der Wienerinnen und Wiener verankern sowie Bekanntheit und Verkäufe nachhaltig steigern.“

QWIC bringt E-Bike-Fahrspaß nach Wien
„Am E-Bike Tschau zum Stau sagen“ – so eine Botschaft auf einem der Sujets. Damit wird die Mission klar: Das junge Unternehmen will das Stadtbild positiv mitgestalten und hin zu mehr nachhaltiger, urbaner Mobilität führen. Neben den Out-of-Home-Maßnahmen soll auch die neue „Experience Zone“ am Schottenring in Wien einen wesentlichen Beitrag leisten; Interessierte können dort die E-Bikes direkt testen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL