MARKETING & MEDIA
Ein Gipfeltreffen © Daniel Bointner

Gerhard Schagerl, Senior Product Manager Big Data bei AVL List, sprach auf dem AI Inside Summit 2019.

© Daniel Bointner

Gerhard Schagerl, Senior Product Manager Big Data bei AVL List, sprach auf dem AI Inside Summit 2019.

Redaktion 29.03.2019

Ein Gipfeltreffen

Der AI Inside Summit bot den Teilnehmern Masterclasses und Keynote-Speaches zu aktuellen KI-Themen.

WIEN. Der zweite Artificial Intelligence (AI) Inside Summit hat dieses Jahr mit rund 150 Teilnehmern im Haus der Ingenieure in Wien stattgefunden. Das Ziel des AI Inside Summits ist es, ein Treffpunkt für innovative CXOs, Business Developer sowie AI-Pioniere zu sein. Es sollen Kontakte geknüpft, voneinander gelernt und zu neuen Strategien und Ideen inspiriert werden. Auf dem Programm standen Keynote-Speaches, Masterclasses sowie eine Panel Discussion.

Die erste Keynote wurde von Clemens Wasner, CEO von EnliteAl und Gründer von AI Austria, zum Thema Artificial Intelligence in Österreich gehalten. Wasner präsentierte den Status quo, wie weit künstliche Intelligenz in Unternehmen bisher implementiert wurde und wie sich Österreich im internationalen Vergleich schlägt.
Die Stadt Wien wurde von Sindre Wimberger und seinem WienBot vertreten. Er veranschaulichte den Teilnehmern die Funktionen des WienBots. So liefert er den Nutzern Fahrplanauskünfte und antwortet ihnen auf Fragen zu Routen­informationen.
Die Rechtslage, der Nutzer künstlicher Intelligenz gerecht werden müssen, wurde in einer Diskussionsrunde mit Experten von CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte besprochen.
Der Praxisbezug zum Einsatz von KI in Robotik und Logistik, insbesondere Mensch-Roboter-Kollaborationen, wurde durch die Keynote und Masterclass von David Bricher von der BMW Group hergestellt. Gerhard Schagerl, Senior Product Manager Big Data bei AVL, zeigte sich begeistert von der Veranstaltung: „Der erste AI Summit für mich war wirklich spannend. Sehr kompetente Vorträge – von Start-ups bis zu Enterprise Companies. In den Pausen konnte ich wertvolle Gespräche führen und interessante Leute kennenlernen. ”

Thema Machine Learning

Abschließend sprach Matthias Zöhrer, CEO von Evolve.tech, einem Hightech-Start-up, das sich auf Machine Learning, Spracherkennung und Signalverarbeitung fokussiert. Zöhrer erklärte, dass repetitive Aufgaben in Zukunft durch KI-Systeme übernommen werden, während Mitarbeiter mehr Möglichkeiten bekämen, kreativ zu werden. „AI Summit 2019, ein super Event, mit zahlreichen Use-Cases & Best-Practices für Unternehmen, die den Einstieg in das Thema Künstliche Intelligenz wagen wagen wollen”, so Zöhrer. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL