MARKETING & MEDIA
Entertainment für Kulturbegeisterte © Wiener Stadthalle/Andreas Tischler

Präsentation Kabarettist Lukas Resetarits, Sängerin Marianne Mendt, Stadthalle-CEO Wolfgang Fischer und ­Entertainer Klaus Eber­hartinger (v.l.).

© Wiener Stadthalle/Andreas Tischler

Präsentation Kabarettist Lukas Resetarits, Sängerin Marianne Mendt, Stadthalle-CEO Wolfgang Fischer und ­Entertainer Klaus Eber­hartinger (v.l.).

Redaktion 06.09.2019

Entertainment für Kulturbegeisterte

Die Stadthalle Wien präsentiert ihr vielfältiges ­Programm für die neue Saison 2019/20 – ein Auszug.

WIEN. Der September bringt vieles mit sich: der Beginn eines neuen Schuljahres, das Farbenspiel des Herbsts und die Programmpräsentation für die neue Saison der Wiener Stadthalle, einem Unternehmen der Wien Holding. Das Veranstaltungsjahr 2019/20 besteht aus Gesang, Sport, Kabarett und vielem mehr.

Konzerte und Sportevents

Am Mittwoch wurde das umfangreiche Programm im adaptierten Studio F – der neuen Veranstaltungslocation in der Wiener Stadthalle – präsentiert. Marianne Mendt und Nino aus Wien gaben mit ihren Live-Acts einen Vorgeschmack auf die kommenden Monate.

Ein Fokus liegt wie bereits in den Jahren davor auf Live-Events. So feiern zum Beispiel die Erste Allgemeine Verunsicherung zum Abschied ihres Bühnenlebens am 14. September ihr Konzertfinale in der Wiener Stadthalle. In der Halle D wird am 7. Oktober die bekannte Sängerin Cher einen Live-Auftritt geben. Wer es lieber rockiger mag, sollte sich am 17. November die „Rewind, Replay, Rebound World Tour” der dänischen Band Volbeat ansehen.
Sportlich wird es von 19. bis 27. Oktober – da findet Österreichs größtes Tennisturnier, die Erste Bank Open, in der Wiener Stadthalle statt.
„Das Programm in der Wiener Stadthalle umfasst eine unglaubliche Bandbreite an Events. Mit der neuen Location in der Halle F – dem Studio F – steht nun eine weitere multifunktionale Fläche zur Verfügung, die zusätzliche Formate ermöglicht. Wir freuen uns sehr auf die neue Saison und auf alle Künstlerinnen und Künstler, die für fulminante Abende sorgen werden”, sagt Wolfgang Fischer, CEO der Wiener Stadthalle.

Location mit Möglichkeiten

Der Eingang zum neuen Studio F befindet sich an der Ecke Hütteldorferstraße/Roland-Rainer-Platz. Ab Oktober 2019 nimmt die Ausstellung „Körperwelten – Eine Herzenssache” die Besucher im neuen Studio mit auf eine Reise durch den menschlichen Körper. Auf dem Kabarettgipfel am 2. und 3. Dezember darf kräftig gelacht werden. „Die Wiener Stadthalle ist eines der Flaggschiffe im Kulturbereich der Wien Holding und zieht jedes Jahr rund eine Million Besucherinnen und Besucher an. Egal ob Konzerte, Shows, Kabaretts, Messen oder Sportevents – die Wiener Stadthalle punktet durch ihre Multifunktionalität, denn so gut wie jede Veranstaltung ist hier möglich. Und auch in der kommenden Saison stehen wieder zahlreiche Highlights auf dem Programm”, so Wien Holding-Chef Kurt Gollowitzer.

Wer gern mal hinter die Kulissen des Veranstaltungszentrums blicken möchte, kann sich für eine Backstageführung anmelden. Infos zu Events und Verkaufsstarts gibt es auf Social Media und via Newsletter. (nri)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL