MARKETING & MEDIA
Erfolgreicher Abend im ORF © ORF/Thomas Ramstorfer

Einträglicher Spendenabend im ORF für die gute Sache.

© ORF/Thomas Ramstorfer

Einträglicher Spendenabend im ORF für die gute Sache.

Redaktion 27.11.2020

Erfolgreicher Abend im ORF

WIEN. „Licht ins Dunkel – Der Gala-Abend” fand live in der Kulisse von „Dancing Stars” unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen, Beachtung aller Corona-Schutzbestimmungen und ohne Publikum statt. Weltstar Andrea Bocelli, Andreas Gabalier, DJ Ötzi, Ina Regen, Pizzera & Jaus und Aleksey Igudesman – sie alle unterstützten mit ihren Auftritten die ORF-Spendenaktion und setzen damit ein Zeichen für Menschlichkeit & Solidarität.

Zusammenarbeit seit 47 Jahren

Ebenso wie der Schirmherr der Aktion „Licht ins Dunkel”, Bundespräsident Alexander Van der Bellen, der zum emotionalen Höhepunkt der Sendung das ORF-Friedenslicht aus Bethlehem übernahm und damit die Friedenslichtkerze im Studio entzündete. Nina Kraft und Norbert Oberhauser führten durch den stimmungsvollen TV-Abend, Bundeskanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Kogler gehörten ebenfalls zu den Livegästen, die die traditionsreiche Hilfsaktion unterstützten.

Am Ende der Sendung konnte ein Spendenscheck in Höhe von 2.473.096 € überreicht werden – zusammengekommen durch die Spendenzusagen während des Gala-Abends, Firmenpatenschaften zugunsten der Hilfsaktion und einer Einzelspende über eine Million Euro, die der „Licht ins Dunkel”-Chef des ORF, Pius Strobl, entgegennehmen durfte. Diese Spende eines auf eigenen Wunsch anonym bleibenden Österreichers war gleichzeitig auch die höchste Einzelspende in der Geschichte von „Licht ins Dunkel”. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL