MARKETING & MEDIA
Erstmals eine Frau an der DMVÖ-Spitze © Niklas Schnaubelt

Die neue Präsidentin tritt mit vielen neuen Ideen ihr Amt an.

© Niklas Schnaubelt

Die neue Präsidentin tritt mit vielen neuen Ideen ihr Amt an.

Redaktion 19.03.2021

Erstmals eine Frau an der DMVÖ-Spitze

WIEN. Alles neu: Bei der virtuellen Generalversammlung am Dienstagvormittag wurden ein neues Präsidium und ein neues Vorstandsteam mit topaktuellen Themen gewählt. Zum ersten Mal in der 35-jährigen Verbandsgeschichte steht mit der frisch gebackenen DMVÖ-Präsidentin Alexandra Vetrovsky-Brychta Frauenpower an der Spitze des Dialog Marketing Verbandes Österreich (DMVÖ).

Digitalstandort Österreich voranbringen

„Ich bin dankbar und stolz, dass ich vom scheidenden DMVÖ-Präsidenten Anton Jenzer als neue Präsidentin vorgeschlagen, vom Vorstand nominiert und von der Generalversammlung gewählt wurde”, so Alexandra Vetrovsky-Brychta, und weiter: „Gemeinsam mit dem Vizepräsidenten Norbert Lustig und dem gesamten Vorstandsteam freue ich mich, die datengetriebene Kommunikationsbranche weiterhin erfolgreich zu unterstützen und den Digital­standort Österreich nach vorn zu bringen. Wir haben bereits zahlreiche neue Projekte auf Schiene gebracht und mit den ersten Umsetzungen begonnen. Wir werden für unsere Mitglieder Wissen, Service und Vernetzung auf dem Weg zur Datadriven Marketing Industry bieten und für faire und transparente Rahmenbedingungen eintreten – dabei schwebt mit der ePrivacy-Verordnung ein Damoklesschwert über uns.” Der bisherige Präsident Anton Jenzer war seit 1993 DMVÖ-Vorstandsmitglied und mit einer zwölfjährigen Amtszeit der längst dienende Präsident seit Gründung des DMVÖ. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL