MARKETING & MEDIA
EU-DSGVO: Alles unklar? © Michael Moser/VGS Direktwerbung

Anton Jenzer, Präsident des DMVÖ.

© Michael Moser/VGS Direktwerbung

Anton Jenzer, Präsident des DMVÖ.

Anton Jenzer 30.03.2018

EU-DSGVO: Alles unklar?

Gastkommentar ••• Von Anton Jenzer

UMSETZUNG. Kaum ein Thema erregt branchenübergreifend so große mediale Aufmerksamkeit wie die EU-Datenschutz-Grundverordnung. Experten aus vielen Bereichen geben Tipps, wie man sich darauf vorbereiten soll. Tatsache ist: In der Theorie ist alles geklärt. Dass es neue Regelungen und Verpflichtungen gibt, ist vielen klar. Ein Problem ist dann dennoch die praktische Umsetzung, da von einigen Unternehmen die Zeit zur Umstellung seit Bekanntwerden der EU-DSGVO nicht genutzt wurde.

Die EU-Datenschutz Grundverordnung betrifft aber jede Verarbeitung personenbezogener Daten und darf von Unternehmen nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Nicht nur hohe Strafen, sondern auch ein massiver Reputationsverlust stehen jenen bevor, die mit den Daten falsch oder gar missbräuchlich umgehen. Wer auf der sicheren Seite sein will, lässt seine Prozesse am besten mit professioneller Hilfe prüfen, um dem 25. Mai 2018 zumindest etwas entspannter entgegenblicken zu können.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema