MARKETING & MEDIA
Eurosport verlängerte TV-Rechte an Australian Open bis 2021 Facundo_Arrizabalaga_EPA_picturedesk_com
Facundo_Arrizabalaga_EPA_picturedesk_com

Redaktion 21.09.2015

Eurosport verlängerte TV-Rechte an Australian Open bis 2021

Überträgt Tennis-Event in mehr als 50 europäischen TV-Märkten.

Hamburg. Eurosport hat sich die TV- und Digitalrechte für die Australian Open in Melbourne bis zum Jahr 2021 gesichert. Dem neuen Vertrag entsprechend wird der Sport-Sender das erste Tennis-Grand-Slam-Turnier des Jahres in mehr als 50 europäischen TV-Märkten übertragen. Eurosport hat auch die Rechte für die French Open sowie die US Open.

Ab 2017 hat Eurosport zudem die Live-Rechte für die Vorbereitungsturniere in Brisbane und Sydney und den Hopman-Cup erworben. Zufrieden bilanzierte man mit den eben erst beendeten US Open, in deren Rahmen eine Steigerung der durchschnittlichen Live-Reichweite um 20 Prozent gegenüber 2014 erreicht wurde. Das italienischen Frauen-Endspiel sahen mehr als 2,6 Mio. Europäer, das war der bisherige Spitzenwert für ein US-Open-Match bei Eurosport. Wimbledon ist in Österreich nach wie vor nur über den Pay-TV-Sender Sky zu empfangen. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL