MARKETING & MEDIA
Event-Herbst bei Grayling © Kapsch/Daniel Hinterramskogler

Grayling betreute die Kommunikation rund um das Jubiläum von Kapsch.

© Kapsch/Daniel Hinterramskogler

Grayling betreute die Kommunikation rund um das Jubiläum von Kapsch.

Redaktion 06.10.2017

Event-Herbst bei Grayling

Bei der Jubiläumsfeier von Kapsch war man für jegliche Kommunikation zuständig.

WIEN. Unter dem Motto „125% Dedication” feierte das österreichische Traditionsunternehmen Kapsch sein 125-jähriges Jubiläum im Wiener Konzerthaus. Rund 1.400 Gäste aus Wirtschaft, Kultur und Politik kamen dabei in den exklusiven Genuss eines Privatkonzerts von Stardirigenten Teodor Currentzis und dem Orchester musicAeterna.

Viel Einsatz und Begeisterung

„Wir haben Kapsch-CMO Alf ­Netek und sein Team in der Kommunikation vor, während und nach dem Event unterstützt”, so Sigrid Krupica, CEO Grayling. „Kapsch zählt heute zu den erfolgreichsten Technologieunternehmen Österreichs mit globaler Bedeutung in den Zukunftsmärkten ‚Intelligente Verkehrssysteme' sowie ‚Informations- und Kommunikationstechnologie'. Wir sind sehr stolz darauf, im Kapsch-Jubiläumsjahr mit viel Einsatz und Begeisterung – ‚Dedication' eben – dabei zu sein.”

Das diesjährige Symposium von Strategie Austria am 19. Oktober wird Grayling in der strategischen Medienarbeit unterstützen; dabei dreht es sich um Probleme (wie z.B der Klimawandel), die zum Treiber von Innovation werden.

Eigenes Talk-Format

In den eigenen Agenturräumlichkeiten hat man unter dem Titel comms.breakfast ein Talk-Format etabliert, das aktuelle Themen aus dem Medien- und Kommunikationsalltag beleuchtet. Zuletzt standen der Brexit und seine Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft in Österreich im Mittelpunkt.

„Wie auch immer man persönlich zum Brexit steht, jetzt ist es höchste Zeit für österreichische Unternehmen und Organisationen, ihre Positionen einzubringen, um das Bestmögliche aus der Situation zu machen. Immerhin tätigen wir aktuell Investitionen in der Höhe von sieben Milliarden Euro in Großbritannien, während britische Firmen in Österreich 4,6 Milliarden investieren”, so Krupica über das letzte comms.breakfast. (red)


Weitere Informationen:
www.grayling.com/at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL