MARKETING & MEDIA
Farbenfroh und begehrt wie nie – IAA Effie 2021 © IAA/Katharina Schiffl
© IAA/Katharina Schiffl

Redaktion 05.11.2021

Farbenfroh und begehrt wie nie – IAA Effie 2021

Neben dem Marketer des Jahres wurden auch die Kampagnen mit der höchsten Effektivität prämiert.

••• Von Dinko Fejzuli

Mittwochabend dieser Woche gingen die renommierten Effie Awards mit vielen strahlenden Gewinnern über die Bühne. Insgesamt ausgezeichnete 21 Kampagnen aus 13 Kategorien konnten die Jury von ihrer Effektivität überzeugen, und die Preisträger durften sich über zehn Bronze-, sechs Silber- und vier Effies in Gold freuen.

Die Kampagne der Bäckerei Ströck „#krapfengate” – Kreativ­agentur Tatzreiter – wurde in diesem Jahr sogar mit Platin veredelt. Den IAA Audience Positivity Award powered by ORF-TVthek konnten heuer die Erste Bank und Jung von Matt Donau für „Still Standing” für sich entscheiden, und Hermann Neuburger ist der neue Marketer. Kathi Wörndl (RTLZwei) und Philipp Hansa (Hitradio Ö3) führten einmal mehr mit viel Esprit durch den Abend.
Somit war nach einem Jahr coronabedingter Zwangspause die Effie Gala als Live-Event wieder zurück und präsentierte sich strahlender und bunter als je zuvor. IAA-Präsident Walter Zinggl (IP Österreich) über den gelungenen Abend: „Die Nachfrage nach Effie Tickets war heuer – wohl auch aufgrund des reduzierten Kontingents – enorm. Man merkt, dass die Effie Awards eine Sonderstellung unter all den Werbepreisen einnehmen. Ein Gewinn eines Effie stellt eine Auszeichnung der besonderen Art dar – sowohl für Agenturen wir auch für Auftraggeber.” Ganze vier Effies (Gold, Silber und zwei Mal Bronze) konnte die erfolgreichste Kampagne des Abends, „Oft länger gut”, von Too Good To Go einheimsen.

Bestes Einreichergebnis

Jury- und Effie-Boardvorsitzender Joachim Feher (GF RMS Austria) freut sich über das beste Einreichergebnis seit Bestehen des Preises: „Wir haben den Einreichprozess weiter optimiert und die neue branchenübergreifende Kategorie „Digital Businesses” implementiert. Darüber hinaus fanden die zwei kostenfreien Einreichworkshops sowie der Juryworkshop großen Anklang. Diese Weiterentwicklungen wurden von den Einreichern honoriert und das spornt uns natürlich an, den erfolgreichen Weg 2022 fortzusetzen.”

Positives Mindset

Der von der ORF-TVthek 2017 initiierte Sonderpreis „IAA Audience Award” stand ganz im Zeichen eines positiven Mindsets auch unter schwierigen Gegebenheiten: Acht Kampagnen stellten sich in einem Online-Voting den IAA-Mitgliedern. Auf der Gala wurde schließlich unter den drei erstgereihten Kampagnen live die „IAA Audience Positivity Award”-Gewinner vom Publikum gewählt. IAA-Vizepräsident und ORF-TVthek-Gründer Thomas Prantner: „Mit diesem von den IAA-Mitgliedern und Effie-Gästen gewählten Sonder-Publikumspreis wurde eine Kampagne ausgezeichnet, die es am besten verstanden hat, gerade in herausfordernden Covid-19-Zeiten für positive Aufbruchstimmung und Optimismus zu sorgen. Wir gratulieren der Erste Bank und Jung von Matt Donau zur beeindruckenden und emotionalen Kampagne Still Standing – eine tolle Leistung.”

Bei der Gala wurde auch der Marketer des Jahres geehrt: Hermann Neuburger (Neuburger GmbH & Co. OG und Neuburger Fleischlos GmbH) trifft mit seinem Wirken den gesellschaftlichen Zeitgeist und konnte die Wahl trotz starker Konkurrenz für sich entscheiden.
„Das IAA Austrian Chapter dankt dem Vorstand, dem Advisory- und den Themenboards für ihren Einsatz und die gute Zusammenarbeit. Ein ganz besonderer Dank gilt den Effie-Partnern und Unterstützern, allen voran den beiden Hauptsponsoren ORF-Enterprise und IP Österreich sowie der ÖBB Werbung für die gnadenlos ehrliche Effie-Kampagne”, so IAA-Präsident Walter Zinggl abschließend.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL