MARKETING & MEDIA
Fernsehen, wo man fernsehen will © Natascha Kral

Denkt um Peter Krail, Managing Director der Eviso Austria GmbH, verbindet HD Austria und Panasonic zum hybriden Fernsehen.

© Natascha Kral

Denkt um Peter Krail, Managing Director der Eviso Austria GmbH, verbindet HD Austria und Panasonic zum hybriden Fernsehen.

Redaktion 08.11.2019

Fernsehen, wo man fernsehen will

In enger Zusammenarbeit von Panasonic und HD Austria wurde die neue Fernseh-App entwickelt und gelauncht.

WIEN. Die von HD Austria und Panasonic gemeinsam entwickelte HD Austria HbbTV Operator App steht in Österreich ab sofort zur Verfügung.

Keine Set-Top-Box nötig

„Durch die Herstellerkooperation mit Panasonic ist das hybride Satelliten-TV-Angebot von HD Austria nun einem großen Publikum zugänglich”, so die beiden Unternehmen in einer gemeinsamen Aussendung.

Panasonic bietet die HbbTV Operator App von HD Austria seit 24. Oktober für seine 2019er OLED-TV-Serien sowie in den UHD-LED-TVs ab der GXW804-Serie und höher an. Konsumenten können direkt auf ihrem Panasonic Smart-TV fernsehen – ohne die Notwendigkeit einer Set-Top-Box. Sat-TV-Haushalte, die eines der genannten Panasonic-Modelle mit der aktuellsten Firmware besitzen, können die HD Austria App 30 Tage kostenlos nutzen. Auch Filme sind über die Operator App abrufbar.
Die App läuft nicht nur am Smart-TV zuhause, sondern kann auch unterwegs am Handy, Tablet oder Laptop auf bis zu fünf Endgeräten gleichzeitig genutzt werden. Auf Wunsch können Konsumenten die HD Austria App auch schon bei der Installation des Panasonic Smart-TV-Geräts aktivieren.

Einfach Mehrsehen

„Neben allen Sendern über Satellit können HD Austria-Kunden auch zusätzliche Sender via Internet am Smart-TV empfangen”, so Peter Kail, Managing Director der Eviso Austria GmbH. „Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Panasonic, die es uns ermöglicht, noch mehr Konsumenten das beste hybride Sat-TV-Erlebnis Österreichs in einfachster Weise am Smart-TV zugänglich zu machen”, so Kail weiter.

Tiefe Integration

Auch Sendungen der vergangenen sieben Tage können auf Knopfdruck neu gestartet werden, was zu einem neuem Fernseherlebnis führen soll.

„Die neue App bedeutet eine besonders tiefe Integration von Plattform, Content und Hardware. Dadurch kann der Endkunde leicht und intuitiv hybrides Fernsehen mit linearen Kanälen auf seinem Smart-TV und mobilen Geräten genießen”, erklärt Kail abschließend. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL