MARKETING & MEDIA
Flughafen Wien: Brandneue Czipin-Kampagne wirkt © Czipin-Marcus-Deak

v.l.n.r.: Ilse Koinig (Leiterin Airport Media) und Veronika Czipin Deak (Head of Marketing / PR Czipin)

© Czipin-Marcus-Deak

v.l.n.r.: Ilse Koinig (Leiterin Airport Media) und Veronika Czipin Deak (Head of Marketing / PR Czipin)

Redaktion 22.07.2021

Flughafen Wien: Brandneue Czipin-Kampagne wirkt

Intensive Zusammenarbeit für zwei Jahre verlängert – Consulting Marketing mit Effekt.

WIEN. Nach dem Zusammenschluss von Czipin mit der ROI-EFESO verlängert die Unternehmensberatung mit dem Roten Elefanten aufgrund der erhöhten Wirksamkeit die Zusammenarbeit mit der Airport Media der Flughafen Wien AG. Veronika Czipin Deak – Head of Marketing von Czipin und Ilse Koinig – Leiterin Airport Media enthüllen heute die druckfrischen Sujets sowie die neuen digitalen Spots von der Agentur Stampe aus Hamburg auf allen Werbeflächen an den Gates des Terminal 3.

Im Jahr 2015 startete Österreichs bekannteste Unternehmensberatung für Produktivitätssteigerung erstmals die intensive Zusammenarbeit mit der Airport Media schon bald nach der Eröffnung des Terminal 3 am Wiener Flughafen Schwechat.

„Wir konnten innerhalb weniger Monate eine signifikante Bekanntheitssteigerung und einen Anstieg der direkten Anfragen verzeichnen. Nach mehr als 5 Jahren sind Czipin und die Werbung am Flughafen nicht mehr voneinander zu trennen.“, erzählt Veronika Czipin Deak, Head of Marketing von Czipin.

Czipin geht hier seit dem Marken-Relaunch und sogar nach dem Zusammenschluss mit der internationalen Beratungsgesellschaft ROI-EFESO nach wie vor ganz eigene Wege in Sachen Consulting-Marketing „Mit der Marke des Roten Elefanten haben wir eine einzigartige Welt geschaffen und diese ist nicht einfach ein Marketing-Gag – es ist ein neuer Zugang zum Thema Produktivität, der sich ständig weiterentwickelt und das ziehen wir auch bis ins letzte Detail durch.“, so Czipin Deak weiter.

Die letzten zwei Jahre waren zwar durch die Pandemie mit stark eingeschränkten Passagierzahlen und Frequenz am Flughafen durchaus herausfordernd, doch hat auch dieser Zustand den Deal nicht stoppen können: „Wir glauben auch weiterhin fest an die Kraft der Flughafenwerbung in Wien.“ zeigt sich Czipin Deak überzeugt.

Die jahrelange Kooperation bewährt sich und wird nun wieder verlängert – beide VertragspartnerInnen freuen sich sehr darüber. Ilse Koinig, Leiterin der Airport Media: „Mit individuellen Gestaltungsmöglichkeiten für maßgeschneiderte Kampagnen bietet Airport Media innovative Zielgruppenansprache in einem einzigartigen Umfeld. Wir haben in der langjährigen Zusammenarbeit Czipin immer als verlässlichen Partner erlebt. Dass wir diese gute Zusammenarbeit nun auch in diesen herausfordernden Zeiten fortsetzen können, ist für Airport Media natürlich sehr erfreulich.“

„Die großen Flächen an den Gates sind optimal für eine Firma wie Czipin Aufmerksamkeit sowohl bei einer beschäftigten Zielgruppe wie CEOs und EigentümerInnen von großen Unternehmen als auch im Recruiting von spezialisiertem Fachpersonal auf sich zu ziehen. Der Flughafen ist eine wichtige Verkehrsachse für unsere Klientel – auf den Gates haben wir oft die uneingeschränkte Aufmerksamkeit und das ist sehr viel wert“ so Czipin Deak weiter.

Das Terminal 3 Wiener Flughafen wird von prägnanten Zitaten der Czipin-Testimonials geschmückt – darunter bekannte Gesichter der Wirtschaftselite wie Josef Taus (Libro/Pagro), Klaus Ortner (IGO Ortner), Eveline Pupeter (Emporia), Horst Pirker (VGN), Andreas Ludwig (Umdasch), u.v.m.. Weiters fokussieren die Print-Kampagnen auf das Kerngeschäft von Czipin und auf das Recruiting von neuen Roten Elefanten. Die Animationen an den digitalen Screens erzählen die Geschichte der Evolution des Consultings auf besondere Weise.

Bei der Kreation der Sujets und Animationen spielt die Hamburger Agentur Stampe mit ihrer Bild- und Wortkunst eine tragende Rolle: „Wir freuen uns über den anhaltenden Erfolg der Kampagne und die Verlängerung und bedanken uns bei Alois Czipin für seinen Mut und sein Vertrauen, diese in der Branche einzigartige Markenwelt auf wirklich allen Ebenen konsequent umzusetzen. Es ist uns eine Ehre, der kreative Motor der Herde zu sein.“ äußert sich Philipp Stampe überaus zufrieden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL