MARKETING & MEDIA
Forscherblick auf die Eventbranche © Austrian Convention Bureau/convention-photography.at (2)

Belinda Vollmann, Absolventin der FHWien der Wirtschaftskammer Wien, mit ACB-Präsident Gerhard Stübe bei der ­Verleihung zur Best Meeting Thesis Austria.

© Austrian Convention Bureau/convention-photography.at (2)

Belinda Vollmann, Absolventin der FHWien der Wirtschaftskammer Wien, mit ACB-Präsident Gerhard Stübe bei der ­Verleihung zur Best Meeting Thesis Austria.

Redaktion 30.10.2020

Forscherblick auf die Eventbranche

Best Meeting Thesis Awards gingen heuer an Arbeiten, die sich mit Digitalisierungsthemen befassten.

••• Von Britta Biron

WIEN. Seit 2013 zeichnet das Austrian Convention Bureau herausragende Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten aus dem D-A-CH-Raum, die sich mit veranstaltungsspezifischen Fragen auseinandersetzen, mit dem Best Meeting Thesis-Award aus. Aus den diesjährigen Einreichungen wählte eine Expertenjury in einem zweistufigen Verfahren – wenig überraschend angesichts des Corona-bedingten Trends zu hybriden und virtuellen Events – zwei Abschlussarbeiten aus, die verschiedene Aspekte der Digitalisierung von Meetings, Kongressen und Events untersuchen.

Akademische Arbeit …

Peter Hosp, Absolvent des Management Center Innsbruck, analysierte in seiner Masterarbeit die Präferenzen und Barrieren von 441 Teilnehmern unterschiedlicher Verbandskongresse hinsichtlich der digitalen Veranstaltungskommunikation.

Auch Belinda Vollmann, Absolventin der FHWien der Wirtschaftskammer Wien, widmete sich in ihrer Bachelorarbeit den Bedürfnissen der Teilnehmer, und zwar speziell jener aus der Gruppe der Generation Z.

… mit praktischem Nutzen

„Die Arbeiten kluger Köpfe sind relevant für das Vorankommen der Branche”, betonte ACB-Präsident Gerhard Stübe und lobte die hohe Qualität aller sechs Bachelor- und drei Masterarbeiten, die es bis in die Finalrunde des diesjährigen Bewerbs geschafft hatten. „Sie alle weisen einen hohen Mehrwert für den praktischen Alltag aus.”

Neben der Auszeichnung erhielten Vollmann und Hosp eine Einladung des Dachverbands der österreichischen Kongress- und Tagungswirtschaft zur Convention4u 2021, die am 28. und 29. Juni in Wr. Neustadt stattfinden wird, sowie eine Veröffentlichung ihrer Forschungsergebnisse in den Fachmagazinen Austrian Convention Business Magazin und Tourismus Wissen Quarterly. Weitere Preise wurden von den Austria Trend Hotels, den Pletzer Resorts sowie der Österreich Werbung zur Verfügung gestellt.
Die Preisverleihung, die heuer im Courtyard by Marriott Wien Messe/Prater und mit eigens erstelltem Präventionskonzept stattfand, war heuer erstmals als Green Meeting (ein weiterer großer Branchentrend) zertifiziert. Und auch die digitale Komponente fehlte nicht – Teilnehmer, die wegen der aktuellen Beschränkungen nicht live vor Ort sein konnten. waren via Livestream zugeschaltet.

Einreichungen für 2021

Mittlerweile ist bereits die nächste Runde der Best Meeting Thesis Awards angelaufen; Bachelor- und Masterarbeiten zu relevanten Themen der Meetingindustrie können bis 15. Juli 2021 eingereicht werden.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL