MARKETING & MEDIA
Fröhlicher Blickfang © no problaim (2)

Auch im öffentlichen Raum ziehen die großen Bälle die Blicke auf sich, hier für den Kunden Freecard.

© no problaim (2)

Auch im öffentlichen Raum ziehen die großen Bälle die Blicke auf sich, hier für den Kunden Freecard.

Redaktion 10.05.2019

Fröhlicher Blickfang

Für NRJ und Freecard setzte der Inflatable-Spezialist no ­problaim eine aufmerksamkeitsstarke Kampagne um.

WIEN. Sie werden fröhlich durch die Menge geworfen, als Blickfang über die Straße gerollt oder auch im Wasser schwimmend eingesetzt – die aufmerksamkeitsstarken Eventbälle des Inflatable-Herstellers no problaim.

Eventbälle wie die für Radio NRJ sind vielen von Konzerten, Festivals oder sonstigen Großveranstaltungen bekannt, wo sie in die Menge geworfen und dort begeistert herumgeworfen werden. Aber auch bei Street-Promotion und sonstigen Events werden die pneumatischen Bälle gern eingesetzt. So waren die Promotion-Damen von Freecard Austria z.B. mit einem aufblasbaren Auge auf den Straßen Wiens unterwegs.
Aufblasbare Bälle sind meist aus PVC gefertigt und werden rundum bedruckt. Um die Haltbarkeit zu erhöhen, können sie optional nochmals mit einer zusätzlichen Hülle ummantelt werden. Aus sicherheitstechnischen Gründen sollten die Bälle unbedingt Brandschutzklasse B1 schwer entflammbar sein.
Die Eventbälle sind normalerweise ca. 1–1,5 m groß. Es gibt aber auch Sondergrößen mit bis zu 3–4 m Durchmesser. Diese werden dann meist mit Helium befüllt, damit sie langsamer sinken und auch leichter geworfen werden können.
„Bälle haben die meisten Menschen schon als Kinder geliebt”, so Adolf Blaim, Geschäftsführer von no problaim. „Deshalb sind sie als Werbeträger sofort mit hohen Sympathiewerten aufgeladen. Die gute Stimmung bei Festivals und Events tut ihr Übriges, damit die Werbebotschaft hängen bleibt.”

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL