MARKETING & MEDIA
Geberit auf der Beachvolleyball-WM 2017 Geberit
Geberit

Redaktion 24.08.2017

Geberit auf der Beachvolleyball-WM 2017

Rückblick: Produktvorstellung im VIP-Bereich des internationalen Sport-Events auf der Wiener Donauinsel.

WIEN. Bereits zum fünften Mal in Folge stellte Geberit die Toilettenanlage auf der Beachvolleyball-WM zur Verfügung und sorgt damit bei den Gästen des VIP-Bereichs für ein hygienisches, komfortables „stilles Örtchen“. Die Gäste des VIP-Bereichs hatten vor Ort die Möglichkeit, das AquaClean Dusch-WC von Geberit auszuprobieren. Darüber hinaus gab es ein besonderes Zuckerl für die Gäste von Geberit: Der europäische Marktführer lud vor Ort exklusiv zur Vorstellung der neuen Komplettbadserie Acanto der Marke Keramik; rund 150 Gäste folgten der Einladung und nahmen an der Einführung teil und fieberten anschließend mit den österreichischen Teams im Center Court mit.
„Beim Beachvolleyball besteht ein Team immer aus zwei perfekt aufeinander eingespielten Partnern, die auf Augenhöhe agieren und gemeinsam Spitzenleistungen erbringen. Auch wir bei Geberit arbeiten mit unseren Partnern auf Augenhöhe und erbringen gemeinsam Bestleistungen für unsere Kunden. Mit diesem Event wollten wir uns bei unseren Partnern herzlich für die gute Zusammenarbeit bedanken und ihnen einen unterhaltsamen, sportlichen Tag bereiten“, so Peter Ernst, Vertriebsleiter Ausstellung Geberit Österreich.

Hightech-Toilette statt mobilem Festival-Chemieklo
Obwohl es die hochtechnischen Dusch-WCs von Geberit bereits seit mehr als 40 Jahren im D-A-CH-Raum gibt, sind sie auch heute bei uns noch nicht weit verbreitet. Daher nutzt Geberit die Möglichkeit, bei Events wie der Beachvolleyball-WM die cleveren Hightech-Toiletten ausprobieren zu lassen, um so die Vorteile selbst zu erfahren und das neue Frischegefühl zu erleben.

Bad "ohne Kompromisse"
In Sachen Modernität und Funktionalität setzt Geberit aber nicht nur bei seinen Dusch-WCs Maßstäbe, sondern auch im gesamten Sanitärbereich. Mit Keramag Acanto werde "Geberit dem Anspruch gerecht, ein Bad ohne Kompromisse für Singles, Paare und Familien gleichermaßen zu kreieren". Die neue Komplettbadserie ermöglicht vielfältige Kombinationen von Sanitärkeramik, Möbeln und Acrylprodukten, um die individuellen Bedürfnisse der Nutzer zu erfüllen. Das umfangreiche Sortiment bietet Lösungen für fast jede Lebenssituation. Auch ein Apothekerschrank, der bisher meist nur in Küchen anzutreffen war, kann für mehr Stauraum integriert oder als Raumteiler verwendet werden. Für einen Mehrwert in puncto Ordnung sorgt eine Magnettafel für die Badezimmerwand; sie verfügt über magnetische Behälter, in denen Zahnbürste und Co bequem Platz finden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL