MARKETING & MEDIA
Geheimer Schatz für die Krisenzeit © Panthermedia.net/Sinseeho

Viele Unternehmen haben die erste Schockstarre nach dem Lockdown bereits ­überwunden.

© Panthermedia.net/Sinseeho

Viele Unternehmen haben die erste Schockstarre nach dem Lockdown bereits ­überwunden.

Redaktion 17.04.2020

Geheimer Schatz für die Krisenzeit

Events – abgesagt. Außendienstbesuche – nicht ­erlaubt. Direct Mailings – erreichen die Zielgruppe nicht.

••• Von Georg Sander

WIEN. „Seit knapp vier Wochen steht Österreich in den meisten Bereichen wirtschaftlich still. Doch viele Unternehmer haben die erste Schockstarre überwunden”, berichtet Norbert Lustig, Vorstand des Dialog Marketing Verbandes (DMVÖ), und meint: „Jetzt gilt es, etwas zu unternehmen, Flagge zu zeigen. Kunden und Partnern klar zu signalisieren: Ja, wir sind weiterhin für sie da, ja, es gibt ein Wirtschaftsleben auch jetzt und vor allem nach Corona!” Die große Frage ist: Wie soll man in Krisenzeiten mit möglichst vielen Kunden bzw. Interessenten in kürzester Zeit individuell und zielgerichtet kommunizieren?

E-Mail Marketing

Die Lösung heißt aus der Sicht des DMVÖ-Vorstands professionelles E-Mail Marketing: „Wenn Sie von Ihren Kunden und Interessenten – mit Permission! – rechtzeitig einen E-Mail-Verteiler aufgebaut haben, dann sitzen Sie auf einen Kommunikations-Schatz.” Der gute, alte E-Mail Newsletter sei in Krisenzeiten wichtiger denn je und funktioniert, so der Experte.

„Selten war die Akzeptanz für diese Werbeform höher. Wir merken bei vielen unserer Kunden stark gestiegene Öffnungs- und Klickraten bei ihren Newslettern”, meint er. Auch Homeoffice sei für die Akzeptanz von Newslettern kein Problem. Der E-Mail Newsletter würde in jedem Fall zielgenau zugestellt.
Weitere Vorteile von E-Mail Marketing sind aus Lustigs Sicht: Wichtige Informationen können in kürzester Zeit aufbereitet und versendet werden. Und dank modernster Technik sind individuelle Informationen je nach einzelner Zielperson machbar.

Den Schatz nutzen

Wie ist dieser Schatz bestmöglich zu nutzen? „Die goldene ­Regel – gültig in Krisenzeiten ­genauso wie in ‚normalen' ­Zeiten: bieten Sie relevanten Inhalt für den jeweiligen Empfänger in einfacher, strukturierter Art – und immer inklusive Lösungsansatz und Dialogmöglichkeit.”

Das heißt, man müsse nicht zum „x-ten” Mal erwähnen, dass man auch selbst von Corona wirtschaftlich betroffen sei. Lustig meint: „Ganz im Gegenteil: Präsentieren Sie neue und vor allem positive Informationen, die dem Leser einen Vorteil bieten.”
Möglich wären Video-Präsentationen, Konferenzen, Audiofiles von Fachleuten, aktuelle Kurzvideos von Produktneuheiten; oder zeigen Sie live, dass Ihre Produktion und Serviceabteilung aktiv sind.
Es gibt also eine Vielzahl von Ideen und Möglichkeiten, wie gerade jetzt mit einem gut gemachten E-Mail Newsletter kommuniziert und die soziale Distanz überwunden werden kann.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL