MARKETING & MEDIA
Gesucht: die besten Kreativarbeiten © Überground

Jo Marie Farwick wird die CCA-Jury 2019 anführen.

© Überground

Jo Marie Farwick wird die CCA-Jury 2019 anführen.

Redaktion 15.03.2019

Gesucht: die besten Kreativarbeiten

WIEN. Nach Guido Heffels (Heimat) hat Jo Marie Farwick (Überground) den Vorsitz der diesjährigen Creativ Club Austria-Jury übernommen. Interessierte können noch bis zum 29. März ihre Werke für den CCA-Venus-Award einreichen. Einen Monat später, am 30. April, werden die Arbeiten am Erste Campus beurteilt. Die Agenturinhaberin und Jurypräsidentin Farwick hat noch vier finale Tipps parat: „Reicht nur ein, was Ihr richtig gut findet, eure Jurys werden euch lieben. Seid sorgfältig mit den Credits, eure Junioren werden euch lieben. ‚Forget about Gold-Ideas', eure Kunden werden euch lieben. Und: Casefilme kurz und bündig! Alle werden euch lieben.”

Der CCA-Vorstandssprecher Alexander Hofmann ist erfreut über die neue Spitze: „Mit Jo Marie Farwick dürfen wir mit einer scharfsinnigen Querdenkerin rechnen; ihre Expertise aus weit über einer Dekade in der Kreativbranche und ihre international vielfach prämierte Kreativität wird den wichtigsten Kreativpreis des Landes auf ein neues Level heben.” Reinhard Schwarzinger, der CEO des CCA, betont die Neuerungen der diesjährigen Awardshow, die am 15. Mai in der Gösserhalle stattfinden wird: „Die diesjährige Jurypräsidentin wird im neuen Konzept der Awardshow eine wichtige Rolle einnehmen. So werden heuer die Trophäen nur von der Jurypräsidentin als Vertreterin der Jurys überreicht. Für Goldgewinner gibt es eine Jurybegründung auf der Bühne.” (nri)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL