MARKETING & MEDIA
Golden Wire 2016 wurde verliehen FH St. Pölten/Jakob Gramm

Die Gewinner des Golden Wire 2016.

FH St. Pölten/Jakob Gramm

Die Gewinner des Golden Wire 2016.

Redaktion 30.11.2016

Golden Wire 2016 wurde verliehen

Vergabe des Medienpreis der Fachhochschule St. Pölten.

ST. PÖLTEN. Studierende und Alumni der FH St. Pölten aus den Studiengängen Medientechnik und Digitale Medientechnologien stellten beim 13. Golden Wire ihr Können unter Beweis und traten zum Wettbewerb an. Die Preise wurden am 25. November im Rahmen einer Gala an der FH St. Pölten vergeben.
Die Studierenden und Alumni präsentierten innovative und technisch-kreative Arbeiten im Rahmen der Gala vor einer internationalen Fach-Jury. Die Preise wurden in den Kategorien Animation, Short Film, Sound & Music, Docu & TV Production, Interactive, Grafik Design und Alumni Projects verliehen.

Die ausgezeichneten Projekte 2016:

    Animation: „Inception” von Ralf T. Berger
    Short Film: „Zwischenwelt“ von Sabine Stindt, Pia Homeister, Stephan Grohs, Paul Kogler, Christoph Martinek, Florian Pichler, Stefan Sieder, Alexander Clement, Stefanie Maier
    Sound & Music: Filmmusik zu „Become“ von Raphael Maier, Julian Fischer, Maximilian Döringer
    Docu & TV Production: „Es muss etwas geschehen“ von Sabine Stindt, Stephan Grohs, Michael Blauensteiner, Christoph Martinek, Paul Kogler
    Interactive: “A Slice of Reality” von Felix Blasinger, Max Heil, Christoph Steigenberger, Johannes Traun
    Grafik Design: Filmplakat „Zwischenwelt“ von Sabine Stindt
    Alumni Projects: “The Observer" by Golif von Benjamin Paya, Eva Mittermüller.

„Seit Jahren nehmen Studierende und Alumni der FH St. Pölten erfolgreich an vielen Fachkonferenzen und Wettbewerben teil und setzen damit ein kraftvolles Lebenszeichen für das hohe Potenzial in unserem Haus. Mit dem 'Golden Wire' wurde ein exklusiver Medienpreis für unsere Studierenden sowie Absolventinnen und Absolventen geschaffen, der als Aushängeschild für innovative, technisch-kreative Arbeiten gilt“, sagt Alois Frotschnig, Organisator des Golden Wire und Leiter des Departments Medien und Digitale Technologien der FH St. Pölten.

Internationale Jury
Jury-Mitglieder waren dieses Jahr Mirjam Baker (Lehrbeauftragte für Animation und Zeichnen unter anderem am Royal College of Art in London), Oliver Curdt (Professor für Tontechnik und Sounddesign an der Hochschule der Medien in Stuttgart), Karoline Kiss (Grafikdesignerin & Jungunternehmerin), Jürgen Oberguggenberger (Creative Director, Head of New Media bei kraftwerk | Agentur für neue Kommunikation GmbH), Dietlind Rott (Leiterin der Lower Austrian Film Commission – LAFC, Abteilung Kunst und Kultur im Amt der Niederösterreichischen Landesregierung), Alexander Schagerl (Produktionsleiter für Film und Fernsehen bei Clever Contents) und Bastian Stern (Head of Promotion Performance und Creative Supervisor in der On Air Promotion der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH).

Die Preise wurden von den folgenden Institutionen gesponsert: accent Gründerservice, AVID, ETAS High Tech Hardware Systems GmbH, my Morawa, Stadt St. Pölten und Wirtschaftskammer/NÖ Film- und Musikindustrie, Radlberger, Café/Kaffeerösterei emmi.

Fachkonferenz zur Medientechnik
Die Gala zum Golden Wire ist die Abend- und Abschlussveranstaltung zur jährlich stattfindenden Fachtagung Forum Medientechnik, das gemeinsam mit dem All Around Audio-Symposium abgehalten wurde. Im Zuge der Golden-Wire-Gala wurde auch der Best Paper Award, ein Preis für die beste Publikation, zur Fachtagung vergeben. Ausgezeichnet wurde „Exploring Media Transparency With Multiple Views“ von Alexander Rind, David Pfahler, Christina Niederer und Wolfgang Aigner. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema