MARKETING & MEDIA
Grand Prix für den Eurovision Song Contest Opener 2015 Österreichisches Filmservice/APA-Fotoservice/Preiss

Veit Heiduschka/Obmann der Film- und Musikwirtschaft; Daniela Müller/WEST4MEDIA, Roland Assmann/WEST4MEDIA und Rudolf Christen/Jurypräsident der Internationalen Wirtschaftsfilmtage.

Österreichisches Filmservice/APA-Fotoservice/Preiss

Veit Heiduschka/Obmann der Film- und Musikwirtschaft; Daniela Müller/WEST4MEDIA, Roland Assmann/WEST4MEDIA und Rudolf Christen/Jurypräsident der Internationalen Wirtschaftsfilmtage.

Redaktion 23.05.2016

Grand Prix für den Eurovision Song Contest Opener 2015

Die 27. Internationalen Wirtschaftsfilmtage in Wien.

WIEN. Der Grand Prix der 27. Internationalen Wirtschaftsfilmtage ging dieses Jahr zum dritten Mal in Folge nach Österreich. Diesmal konnte die Produktionsfirma WEST4MEDIA mit der Konzeption des „Eurovision Song Contest Opener 2015“ im Auftrag des ORF die Jury überzeugen. Die Juroren zeigten sich begeistert. „Die Produktion ist eine außergewöhnlich gelungene Kombination von Idee, Konzept, Handwerk und Kunst. Die Idee die „Sphere“, das Key-Visual des Eurovision Song Contests zur Grundlage einer kleinen Geschichte durch Österreich zu nehmen, wurde außerordentlich professionell umgesetzt“, empfand die Jury rund um den Jury-Präsidenten Rudolf Christen.

Die Preisverleihung der 27. Internationalen Wirtschaftsfilmtage fand am 19. Mai 2016 in der Wirtschaftskammer Österreich statt und hieß 140 Filmemacher, Auftraggeber, Kommunikationsexperten und Wirtschaftsprofis aus dem deutschsprachigen Raum willkommen. Von den zahlreichen Einreichungen aus den Teilnehmerländern Österreich, Deutschland, Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg und Südtirol schafften es 46 Filme auf eine Shortlist, die mit Victoria- Trophäen in Gold, Silber und Schwarz ausgezeichnet wurden. Große Abräumer waren neben der WEST4MEDIA Produktion auch zwei Schweizer Produktionen. Lichtspiele ‘The Film Agency‘ holten sich für ihre Produktion SBB „Der Herzschlag der Schweiz“ im Auftrag der Schweizer Bundesbahnen gleich vier Trophäen unter anderen in der Kategorie „Beste Kamera“ und „Bester Schnitt“. CORPMEDIA™ wurde für den Film „Schweizerische Post – Zukunftsvisionen 2025“ im Auftrag der Schweizerischen Post unter anderem für die „Beste Regie“ ausgezeichnet.

Am Tag der Preisverleihung wurden alle vornominierten Filme nochmals von einer internationalen Jury vor Fachpublikum bewertet. Die dadurch entstehende Seminar-Atmosphäre ist das Besondere bei den Internationalen Wirtschaftsfilmtagen. So kam es erst kurz vor der Preisverleihung zu einer Entscheidung, wer die goldenen Victorias und den Grand Prix Victoria mit nach Hause nehmen durfte.

Fotos von der Preisverleihung und eine vollständige Liste der Gewinner sind auf der Festival-Website www.wirtschaftsfilmtage.com zu finden.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema