MARKETING & MEDIA
Größer, vernetzter und noch globaler © ProSiebenSat.1 Puls 4 (2)

Auf der Bühne ProSiebenSat.1 Puls 4 Geschäftsführer Markus Breitenecker stand ebenso auf der Bühne des 4Gamechangers Festival wie Finanz­minister Hartwig Löger, der beim 4Startups Day sprach.

© ProSiebenSat.1 Puls 4 (2)

Auf der Bühne ProSiebenSat.1 Puls 4 Geschäftsführer Markus Breitenecker stand ebenso auf der Bühne des 4Gamechangers Festival wie Finanz­minister Hartwig Löger, der beim 4Startups Day sprach.

Redaktion 12.04.2019

Größer, vernetzter und noch globaler

Das 4Gamechangers Festival verwandelte die Marx Halle in Wien diese Woche abermals in einen Digital Hub.

Die Mediengruppe ProSiebenSat.1 Puls 4 hat Wien einmal mehr zur Drehscheibe zwischen D-A-CH-Region, USA & Asien werden lassen. Im Herzen Europas fand wieder das 4Gamechangers Festival statt und widmete sich heuer dem Thema „Europe meets Asia”.

Von 9. bis 11. April verwandelte sich die Wiener Marx Halle zu einem großen Digital Hub. Die Teilnehmer des Festivals erwarteten drei Tage voller Zukunfts-Topics, Inspiration, Networking und Entertainment. Top-Executives, Influencer, Start-ups, Visionäre und Gamechanger drückten sich beim Festival die Klinke in die Hand. So trafen in Wien asiatische Top-Entscheider, Gründer, Investoren, Meinungsträger aus Wirtschaft, Politik und der digitalen Welt auf europäische und amerikanische CEOs, Investoren, Wirtschaftstreibende, Start-ups sowie das Publikum des 4Gamechangers Festival 2019.

Bewegende Keynotes

Am 9. April eröffneten Eun-Kyung Park, CDO ProSiebenSat.1 Media, und Bernhard Albrecht, ProSiebenSat.1 Puls 4, CFO & CCO, das Festival. Sarah Chen, The Billion Dollar Fund for Women, hielt die bewegende Eröffnungsrede des 4Gamechangers Festival zum Thema Gender-Equality.

Der erste Tag widmete sich Start-ups und bot nicht nur Jungunternehmern und Investoren Raum. Auf der Global Stage hielten unter anderem Finanzminister Hartwig Löger oder Co-Founder und CMO Derrick Xiong von Ehan Keynotes. Auch in diesem Jahr widmete sich das 4Gamechangers Festival an einem Tag der nächsten Generation.
Am 4FutureDay wurden Themen wie „Medizin und Gesundheit”, „Klimawandel und Nachhaltigkeit”, „Generation Z und Konsum” sowie „Zukunftsberufe” in verschiedenen Panels diskutiert.

Starker Programmmix

Der 4GamechangersDay wurde am Donnerstag begangen und war ein Programmmix aus Sessions, Panels und Keynotes rund um Gamechanger, Start-ups und Unternehmen, Stakeholder aus Wirtschaft, Industrie und Politik, der Medienbranche und große Persönlichkeiten.

Am Morgen stand das Thema „Medien” im Fokus. So wurde unter anderem zum Thema „Europäische Mediensender in Gefahr” diskutiert oder ein Blick auf die österreichische Medienlandschaft geworfen.

Von AI bis 3D war alles dabei

Weitere Topics wie „Artificial Intelligence” mit Nadia Magnenat-Thalmann, Director of MIRALab, University of Geneva, Roboticist and 3D sculptor for humanoid robots, und Sepp Hochreiter, Leiter AI Labs am Linz Institute of Technology, oder „China: Competitor or Role Model” diskutiert von Trevor Traina, US-amerikanischer Unternehmer und Botschafter der Vereinigten Staaten in Österreich, und Jung Chang, Bestseller-Autorin und Rule-Breaker, wurden ebenfalls behandelt.

Abseits der Global Stage konnten die Teilnehmer des Festivals im Innovation & Entertainment Court Unternehmen näher kennenlernen, vor allem aber zahlreiche Innovationen wie Virtual Reality oder das Urban Air Mobility Project, ein autonomes Flugtaxi, bewundern. (gs)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL