MARKETING & MEDIA
Gutes Jahr für den „Kurier” © APA/Georg Hochmuth

Thomas Kralinger, Geschäftsführer der Kurier Zeitungsverlags und Druckerei GmbH.

© APA/Georg Hochmuth

Thomas Kralinger, Geschäftsführer der Kurier Zeitungsverlags und Druckerei GmbH.

Skender Fejzuli 07.04.2017

Gutes Jahr für den „Kurier”

Das Medienhaus nutzte effizient die Synergien seiner Medienkanäle und erweiterte erfolgreich sein Repertoire an Angeboten.

••• Von Skender Fejzuli

WIEN. In einem schwierigen nationalen und internationalen Printmedienmarkt mit laufenden Verlusten an Lesern verzeichnete der Kurier zuletzt stabile Leserzahlen, und der Kurier am Sonntag wurde, laut der letzten Media-Analyse, von jedem zehnten Österreicher gelesen. Aber es war nicht nur die Leserzahl, die das Medienhaus positiv zurückblicken ließ, sondern auch wirtschaftlich konnte ein erfreuliches Ergebnis erwirtschaftet werden.

„Im vergangenen Jahr konnten wir zusammen mit unseren Digitalangeboten ein signifikantes Wachstum und stabile Verkaufszahlen verzeichnen”, beschreibt ein zufriedener Thomas Kralinger, Geschäftsführer der Kurier Zeitungsverlags und Druckerei GmbH, das günstige Ergebnis, aber nicht ohne darauf zu verweisen, dass dafür großer Einsatz und Innovationsgeist im letzten Jahr investiert wurde.
„Wir haben die Bandbreite unserer Angebote als innovatives Medienhaus mit regionaler Kompetenz und überregionaler Relevanz weiter ausgebaut. In Summe blicken wir positiv auf das vergangene Jahr zurück, werden weiterhin einiges ausprobieren und sehen, was gut und weniger gut funktioniert”, erklärt Kralinger mit einen abschließenden Blick nach vorn.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL