MARKETING & MEDIA
Holz ist genial: Neuer Kampagnenflight von proHolz Austria – „Holz nützen. Klima schützen.“ © proHolz Austria
© proHolz Austria

Redaktion 22.03.2021

Holz ist genial: Neuer Kampagnenflight von proHolz Austria – „Holz nützen. Klima schützen.“

WIEN. Die erfolgreiche Informationskampagne „Holz ist genial!“ von proHolz Austria ist aktuell österreichweit auf rund 1.000 Plakaten sowie in Online-Medien zu sehen. Mit einer neuen Kampagnenlinie unter dem Generalmotto „Holz nützen. Klima schützen.“ wird auch 2021 wieder auf die positiven Effekte nachhaltiger Waldbewirtschaftung und Holzverwendung aufmerksam gemacht, vor allem der Beitrag einer aktiven Forstwirtschaft zum Klimaschutz und zu klimafitten Wäldern der Zukunft kommuniziert. Zur öffentlichen Bewusstseinsbildung trägt auch der mittlerweile gut etablierte Blog www.holzistgenial.at bei, der weiterführende Informationen zu den Kampagnensujets sowie generell Spannendes und Wissenswertes rund um Wald, Holz, Klimaschutz und Bauen liefert. Facebook und Instagram ergänzen den crossmedialen, integrierten Kommunikationsansatz.

Die breitenwirksame neue Kreativlinie wurde von der Wiener Marketingagentur Cayenne nun im bereits fünften Kampagnenjahr weiterentwickelt. Dabei wurden die Sujets generell in Form eines Tryptychons gestaltet, die jeweils links und rechts Bilder aus dem Wald bzw. fertige Holzprodukte und -materialien vom Wohnhaus bis zum mehrgeschossigen Wohnbau und in der Mitte jeweils eine zentrale Holzbotschaft zeigen.

Holzernte ermöglicht intakte Wälder
Österreichs Wälder werden seit Jahrhunderten nachhaltig bewirtschaftet, um Holz zu gewinnen. Nachhaltige Bewirtschaftung heißt, dass nie mehr Holz geerntet wird, als mittelfristig wieder nachwächst. Aktuell werden von den 30 Mio. Kubikmetern, die jährlich zuwachsen, nur rund 26 Mio. Kubikmeter entnommen. Dadurch steigt der Holzvorrat im Wald. Ebenso wächst die Waldfläche. Sie nimmt jährlich um rund 4.700 Fußballfelder zu. Alle 40 Sekunden wächst ein Haus nach, Holz als Baustoff ist nachhaltig verfügbar. Nachhaltige Bewirtschaftung heißt aber auch, dass sich die Forstwirtschaft nicht nur um Holzgewinnung, sondern um den dauerhaften Erhalt aller Funktionen der Wälder kümmert. Holzabsatz ist die wirtschaftliche Basis, die diese umfassende Waldmanagement durch die Forstwirtschaft möglich macht. Gerade jetzt ist das aktive Handeln der Forstwirtschaft unverzichtbar, um den Wäldern bei der Klimawandel-Anpassung zu helfen.

Holzverwendung ist Klimaschutz
Holz gewinnt als klimafreundlicher Rohstoff zunehmend an Bedeutung. 1 Kubikmeter Holz bindet 1 t CO2. Je länger Holz in Verwendung bleibt, desto länger bleibt der Kohlenstoff im Holz gebunden. Möglichst langlebige Holzverwendungen wie Bauen mit Holz sind deshalb besonders sinnvoll. Holz ersetzt andere CO2-verursachende Materialien und trägt so erheblich zur CO2-Reduktion bei. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL