MARKETING & MEDIA
Hybrides Fernsehen © HD Austria

App testenIm März startet HD Austria eine landesweite Kampagne, bei der auch die HD Austria TV-App 30 Tage kostenlos getestet werden kann.

© HD Austria

App testenIm März startet HD Austria eine landesweite Kampagne, bei der auch die HD Austria TV-App 30 Tage kostenlos getestet werden kann.

Sascha Harold 15.03.2019

Hybrides Fernsehen

Hinter HD Austria liegt ein erfolgreiches Jahr 2018; im Frühjahr 2019 ­startet man mit einer neuen Kampagne, die weiteres Wachstum bringen soll.

••• Von Sascha Harold

WIEN. Das Frühjahr startet für HD Austria mit einer breit angelegten TV-, Radio-, Print-, Online- und POS-Kampagne, mit der zahlreiche Neukunden gewonnen werden sollen. Schon im letzten Jahr hatte HD Austria Wachstumsraten, die über dem Branchenschnitt lagen. Peter Kail, Geschäftsführer der Eviso Austria GmbH, die die Marke HD Austria betreut, über die Ursachen: „Laufende Innovation und zielgerichtete Vermarktungsaktivitäten sind die Gründe für das überdurchschnittliche Wachstum von HD Austria; daneben natürlich auch die Entwicklung bei den TV-Geräten.” Außerdem, so Kail, sei der Vertrieb von immer größeren Flatscreen-Geräten dafür verantwortlich, dass sich immer mehr Menschen für HD entscheiden würden.

Die selbst gesteckten, ambitionierten Ziele, was Kundenwachstum und Produktentwicklung angeht, konnte HD Austria im vergangenen Jahr jedenfalls erfüllen. Im Februar dieses Jahres konnte der 150.000ste Kunde in Österreich begrüßt werden. „Neben der starken Steigerung bei den Kundenzahlen konnten wir insbesondere unseren Marktanteil im Hardwaremarkt weiter ausbauen, was eine solide Basis für weiteres Wachstum bedeutet”, erläutert Kail.

TV am Smartphone

Eine der wichtigsten Produktneuerungen der letzten Jahres ist die HD Austria TV-App, mit der Nutzer mehr als 100 TV-Sender empfangen können. Die App bietet außerdem Zugriff auf eine Online-Videothek und verschiedene Zusatzfunktionen, wie das Pausieren oder Wiederholen von Sendungen auf Knopfdruck. Sie wurde 2015 im Rahmen des Launches der hybriden HD Austria Satelliten-Plattform gestartet. Kail bilanziert die Entwicklung der App positiv: „Sportliche TV-Großereignisse sind natürlich ein besonderer Treiber für die Second-Screen-Nutzung, aber wir merken bei vielen Formaten, z.B. bei Nachrichten, dass sie generell immer mehr mobil gesehen werden. Hier gibt es einen fundamentalen Wandel: Nicht weniger fernsehen, wie oft behauptet wird, sondern anders fernsehen.”

Um diesen Änderungen Rechnung zu tragen und die Verbreitung der App weiter zu erhöhen, bietet sie HD Austria im Zuge seiner Frühjahrskampagne 30 Tage lang kostenlos zum Test an. Außerdem ist die App ab März auch im Basis HD-Paket enthalten. Produktseitig steht der weitere Rollout der App auf mehr Devices und Marken im Vordergrund: „Ein wichtiger Wachstumstreiber sind unsere einzigartigen Smart-TV-Apps für Samsung und LG, die wir schrittweise für immer mehr Geräte und Hersteller anbieten werden”, so Kail über die weiteren Schritte.

Linear und non-linear

Für den Fernsehmarkt von großer Bedeutung ist die steigende Nutzung von non-linearen Inhalten wie sie etwa von Strea­ming-Plattformen angeboten werden. Hier will HD Austria künftig verstärkt Akzente setzen. „Wir bieten hier als Plattform und Vermittler zwischen Endkunden und den Sendern zukunftsorientierte und kundenfreundliche Lösungen. Als unabhängige Plattform sind wir der natürliche Partner aller Content-Anbieter”, so Kail, der ergänzt, dass bereits Kooperationen mit österreichischen Sendern wie oe24 oder schauTV umgesetzt wurden bzw. werden.

Größeres Angebot

Erweitert hat HD Austria zu Jahresbeginn auch sein Senderangebot: Seit Jänner haben Kunden Zugriff auf die vier neuen Sender Bon Gusto, Heimatkanal, Playboy TV und Romance TV. Im März sind außerdem ProSieben Fun HD und Ginx Esports TV, das größte Esport-TV-Netzwerk, mit an Bord. Auf Hardware-Seite hat HD Austria den neuen Samsung Evo-S Hybrid-Receiver präsentiert, der über Twin Tuner, Aufnahmefunktion und Online-Videothek mit mehr als 4.000 Filmen verfügt.

Internationale Kampagne

Für die internationale Kampagne der M7 Group, zu der HD Austria gehört, zeichnet Havas Düsseldorf verantwortlich. Die Adaption für den österreichischen Markt wurde von der Wiener Agentur Springer & Jacoby durchgeführt; Schauspieler Manuel Rubey konnte dabei als Sprecher für die neuen HD Austria-Spots gewonnen werden. Neben dem kostenlosen Testen der App entfällt bei Anmeldung eines HD Austria- oder Kombi-Pakets seit 5. März die Aktivierungsgebühr und Kunden können das Paket die ersten drei Monate gratis nutzen.

Kail über die Kampagne: „Wir fokussieren uns diesmal ganz besonders auf unsere innovativen TV-Apps am Handy, Tablet und Smart-TV. Außerdem promoten wir erstmals kein Abo-Angebot, sondern eine ganz einfache und unverbindliche 30-Tage-Testmöglichkeit unserer Apps.” Der Fokus bleibe allerdings weiterhin das Sat TV-Angebot.

Zukunftsaussichten

Die weitere Entwicklung von HD Austria ist eng verknüpft mit Innovationen im Fernsehmarkt und geändertem Nutzerverhalten. „Spannend bleibt das Thema UHD und die Frage, ob sich eine der großen Sendergruppen traut, hier einen weiteren Schritt zu machen. Außerdem steht die immer stärkere Verzahnung von First Screen, Second Screen, linearem und non-linearem Konsum im Vordergrund”, fasst Kail die kommenden Entwicklungen zusammen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL